Buchtipps

Bibliothek WOLKENWEIT

Ich lese viel und gerne. Ganz egal, ob Romane, Erzählungen, Reisebücher & Reiseführer oder englische Bücher.  Am allerliebsten lese ich Geschichten. Geschichten von Menschen, die eben was zu erzählen haben und das am allerliebsten vom Reisen oder dem Leben.

Auf dieser Seite findet ihr einige meiner Lieblingsbücher, die ich euch gerne empfehlen möchte. Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate-Links und ich erhalte eine kleine Provision, wenn du etwas kaufst. Für Dich ändert sich dadurch natürlich nichts.

DIE BESTEN REISEBÜCHER
In die Wildnis: Alleine in Alaska
Vagabonding Ralf Potts
Journey_Man
Chasers of the Light: Poems from the Typewriter Series
das_schicksal_ist_ein_mieser_verräter
Oskar und die Dame in Rosa: Erzählung
Wild Truth: Die wahre Geschichte des Aussteiger-Idols aus "Into the Wild"
The_Curious_Incident
borderlines
Orangenmädchen
Tschuess_ihr_Troettel
REISEFÜHRER
Neuseeland_Stefan_Loose
seychellen
Kuba Reiseführer
Kopenhagen
BUCH-TIPPS DER WOLKENWEIT LESER
Shantaram
Banana Pancake Trail: Unterwegs auf dem vollsten Trampelpfad der Welt
Der Schatten des Windes Buch
Zwei nach Shanghai: 13600 Kilometer mit dem Fahrrad von Deutschland nach China
HinterdemHorizontlinks

6 Kommentare

  1. „Journeyman“ habe ich auch gelesen. Ein sehr schönes Buch.

    Ich kann dir „Shantaram“ und „Zwei nach Shanghai“ empfehlen. Letzteres handelt von zwei Jungs aus Deutschland, die mit dem Fahrrad innerhalb von 7 Monaten von Berlin nach Shanghai gefahren sind. Ähnlich wie bei Journeyman stellen sie am Ende jedes Kapitels einen QR-Code zur Verfügung. Dahinter verbirgt sich jeweils ein Video, das die beiden Brüder auf ihrer Reise aufgenommen haben.

    Shantaram gibt es schon etwas länger. Es handelt von einem Australier, der aus dem Hochsicherheitstrakt ausgebrochen und nach Indien geflohen ist. Er erzählt seine Geschichte in dem damaligen Bombay, von Slums, der Mafia und dem Leben auf einem Dorf. Es ist sicherlich eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe.

    LG
    Lara

  2. Oh wow, da gibt’s demnächst viel Neues zu lesen für mich… ;-)

    Kein wirkliches Reisebuch, aber toll finde ich die Romane von dem Spanier Carlos Ruiz Zafón, zum Beispiel „Der Schatten des Windes“ oder „Das Spiel des Engels“. Da gibt’s viel über das alte Barcelona zu lesen… Ich habe die Bücher verschlungen :)

    Liebe Grüße

    Anne

    • Die beiden Bücher habe ich auf jeden Fall schon mal gesehen, aber bisher noch nicht gelesen. Das muss ich wohl mal nachholen und werde dir danach berichten. :))

      Liebste Grüße nach Berlin!

  3. Seit 2014 ist hier zwar nichts mehr gelaufen, aber ich hoffe, mein Input findet doch noch Beachtung:

    DAS „Reisebuch“ ist meines Erachtens „Traumpfade“ von Bruce Chatwin. Und dann habe ich letzten Herbst als Vorbereitung auf Neuseeland „Was scheren mich die Schafe“ von Anke Richter gelesen. Witzig und – für Neuseelandreisende – sehr aufschlussreich!

    Und dann gäb’s da noch – na ja, ihr wisst wohl alle selbst, dass es noch jede Menge Reiseliteratur gibt!

    Liebe Grüsse von einem, der sich auf seinen Seychellen-Urlaub freut :-)
    Thomas

    • Hi Thomas,
      lieben Dank für deine Buch-Tipps, die schaue ich mir direkt mal an.
      Ich wünsch dir eine schöne Seychellenreise und vielleicht sieht man sich ja mal hier.

      LG,
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.