Alle Artikel in: Abenteuer & Natur

Ounaskievari Reindeer Farm, Rentiere in Levi, Lappland, Rentierschlitten fahren

Levi in Lappland – Urlaub in Finnlands schönstem Winterparadies

Wer von Finnland träumt, denkt vermutlich an Rentiere, Huskys, Schlittenfahren, Schnee, Polarlichter, Santa Claus – eben an ein echtes Winter Wonderland im Norden Europas. Wer denkt dabei aber an Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern oder Eisbaden? Ich jedenfalls nicht und so habe ich mich riesig gefreut, als ich die Einladung für eine Bloggerreise in das wundervolle Lappland bekam. Die ersten Tage verbrachten wir in Levi, Finnlands größtem Winterparadies und beliebtesten Skiresort. Da kann man aber eben nicht nur Skifahren (das haben wir natürlich auch gemacht), sondern noch ganz viel mehr – und das die Hälfte eines Jahres, denn so lange dauert der finnische Winter. // Snowboarden & Ski fahren in Levi Levi ist das beliebteste und bekannteste Skiresort in Finnland. Es wurde sogar mehrmals als das beste im ganzen Land gewählt. 28 Lifte, 43 Pisten und jetzt im März sogar immer noch 75 cm Schnee.  Wer hätte das gedacht? Ich jedenfalls nicht, so habe ich beim Thema Wintersport irgendwie nie an Finnland gedacht. Mit knapp 700 m Höhe sind die Berge (oder eher Hügel) zwar nicht besonders hoch, den großen Riesen in den Alpen stehen sie jedoch in …

Safari in Südafrika, Elefanten

Auf Safari im Balule Game Reserve

Südafrika, das ist ein Land mit vielen Gesichtern. Ich begebe mich auf eine Reise in den Busch, auf der Suche nach einer Tierwelt, wie ich sie noch nie zuvor gesehen habe. Meine Weggefährten: die Naledi Enkoveni Lodge und das Balule Game Reserve.  Seit 12 Uhr sind wir nun unterwegs, genauer gesagt auf dem Weg von Johannesburg in den Osten Südafrikas. Die Fahrzeit, sechs Stunden. Unser Ziel ist das Balule Game Reserve, ein Privatreservat, das etwa 30.000 Hektar groß ist und zu Teilen an den größeren Krüger National Park grenzt. Ich kann es kaum erwarten, denn ich war noch nie zuvor auf Safari. Noch nie habe ich wilde Tiere wie Elefanten, Giraffen & Co. in freier Wildbahn gesehen. Der staubige Sand umgibt unseren Wagen, als wir das Olifants Gate hinter uns lassen. Kurz dem Ranger mitteilen in welche Lodge wir möchten, die Conservation Fee (50 ZAR » 3 Euro) zahlen und schon sind wir drin – im Busch. Der schmale Weg ist umgeben von trockenem Gestrüpp, links ein hoher, etwa fünf Meter hoher Stromzaun, der die Tiere aufhält in den Westen zu gehen; rechts Bäume, teilweise vertrocknet, teilweise noch …

Schnorcheln

Schnorcheln? SCHNORCHELN! Das sind zehn der schönsten Orte weltweit

With every drop of water you drink, every breath you take, you’re connected to the sea. No matter where on Earth you live. — Sylvia Earle, Oceanographer Ich liebe das Meer und schnorcheln zählt für mich zu den schönsten Abenteuern auf Reisen. Wenn ich mich stundenlang im Meer treiben lasse, um die faszinierende Unterwasserwelt zu beobachten, unter mir das Riff mit bunten Fischen und Korallen, dann verschwinden alle Gedanken aus meinem Kopf und ich fühle mich frei. Momente wie Schnorcheln auf den Seychellen mit Meeresschildkröten oder der Begegnung mit einem drei Meter großen Mantarochen auf Curaçao werde ich einfach niemals vergessen.

Estland Reise

Estland – 10 Tipps & Highlights für das Land der Wälder, Moore & Braunbären

Ich bin ehrlich. Ich hatte vor der Reise nach Estland überhaupt keine Vorstellungen von diesem Land im Baltikum. Es war für mich einfach völlig unbekannt und hatte bisher auch kaum etwas darüber gehört. Viele denken bei der Planung einer neuen Reise eher nicht an Estland oder überhaupt an das Baltikum. So war es auch bei mir. Bei der Planung denke ich eher an andere Länder. Länder in Afrika. Oder an Inseln, wie die Seychellen. Oder in Europa an Länder in Nordeuropa wie Schweden, Dänemark oder Norwegen. Das Baltikum wird da aber wohl eher übersehen. Aber warum eigentlich? Ist es Unwissenheit? Sind es Vorurteile? Oder ist das Land einfach noch so unbekannt, dass es niemand im Hinterkopf hat? Ich wusste nicht was mich erwartet, aber gerade das hat mich fasziniert. Komplett ahnungslos und damit auch völlig unbefangen, bin ich diese Reise angetreten und ich kann sagen: ich wurde täglich überrascht. Jeden Tag fragte ich mich, wieso hat mir das niemand vorher gesagt? Wieso weiß niemand, dass dieses unbekannte Land so viel zu bieten hat? Wieso weiß niemand, dass das kleine Estland so wunderschön ist und so viele Überraschungen verbirgt? Estland …

Neuseeland: Kaikoura Whale Watching – wir holen den Pott!

Das bisher schönste Meererlebnis hatte ich auf der Südinsel in Neuseeland, genauer gesagt, an der Küste von Kaikoura, dem Zentrum für Walbeobachtung. Von einem wahr gewordenen Biologie-Unterricht und einzigartigen Geschöpfen, die uns die Mutter Natur geschenkt hat, den Pottwalen. Als ich in das Gesicht einer unserer Mädels blickte, ahnte ich, das bleibt nicht lange drin. Sie war blass, kreidebleich und weißer als Schneewittchen. Sie umklammerte die Armstützen ihres Sitzes fest mit den Händen, sie litt und sie tat mir leid, dann rannte sie.  “Wer schnell Seekrank wird, setzt sich am besten nach hinten”, sagte uns der Kapitän, als wir uns mit unserem Katamaran auf dem Weg zum Kaikoura Whale Watching aufmachten. Wir saßen ganz vorne. Das Meer war zwar spiegelglatt, aber es war dennoch keine kluge Entscheidung. Die sanften Wellen kamen in großen Schüben und ließen uns ordentlich schaukeln. “Auf den Horizont schauen, auf den Horizont schauen”, wiederholte er, was sehr schwer viel, denn den Horizont sahen wir nur zwischen den Auf- und Ab-Bewegungen. Ich liebe Boot fahren, schon immer und für mich kann es nicht genug schaukeln. Auch hatte ich noch nie Probleme auf See und bereits viele Seekranke erlebt, aber …

Neuseeland: Tongariro Alpine Crossing – auf Wolkenhöhe durch Mittelerde

Die beste Tageswanderung in Neuseeland bietet alles was das Natur- und Wanderherz begehrt. Vulkanische Krater, smaragdgrüne Seen, Berggipfel und Panoramablicke auf Wolkenhöhe, alles rund um meine himmlisches Erlebnis im „Herr der Ringe“-Filmset erzähle ich euch jetzt. Es ist acht Uhr morgens, als wir – noch sehr verschlafen – auf den Parkplatz am Tongariro Nationalpark fuhren. In diesem Moment konnten wir uns noch nicht vorstellen, dass wir gleich acht Stunden und 19,4 km durch Vulkane wandern, schließlich sind wir gerade erst aus dem tiefen Schlaf im Campervan erwacht. Ein kleiner Bus brachte uns mit ein paar anderen zum Startplatz am Mangatepop Hut-Parkplatz in 1100 m Höhe. Wir bekamen von unserem Fahrer – einem wahrhaften Maori – eine kurze Einweisung und er sang uns noch ein Lied in maorischer Sprache vor. Das mache er immer, wenn er seine Mitfahrer auf die Wanderung schickt. Ich hatte zwar nicht die geringste Ahnung, was er da sang, aber es hörte sich schön an und er sagte uns, dass wir nun bei der Wanderung beschützt werden. Anschließend machte er noch ein Gruppenfoto von uns, falls wir vermisst werden und er …

Tauchen auf Curacao mit Go West Diving, Alice im Wunderland Riff

Auf Curaçao tauchen – mein Abenteuer unter Wasser

In zwölf Metern Tiefe mit einer großen Stahlflasche auf dem Rücken, die einen durch einen Schlauch mit Luft versorgt und dabei die Gewissheit nicht einfach auftauchen zu können, um Luft zu holen. Eine Vorstellung, die bei vielen ein mulmiges Gefühl hervor ruft. Für mich war Tauchen schon immer ein großer Traum, den ich mir auf Curaçao in der Karibik nun erfüllen konnte. Ich war auf Curacao tauchen. Die Insel vor der Küste Venezuelas gilt als Mekka für Taucher und so war meine Vorfreude riesig. Auf Curaçao tauchen mit Ocean Encounters Noch bevor ich die Tauchschule betrat, wusste ich, an diesem Nachmittag wecke ich entweder eine neue Leidenschaft in mir oder eben genau das Gegenteil. Letzteres vor allem, wenn ich Panik bekäme, denn das hatte ich zuvor von vielen gehört. Wir waren eine Gruppe von vier Personen, von denen drei schon an diesem Tag einen Tauchgang im Meer machen – darunter ich. Wir starteten in der Tauchschule mit 45 Minuten Theorie. Unsere Tauchlehrerin Ingrid hatte von Anfang an mein vollstes Vertrauen und erklärte uns an einer Tafel alles …