Reiseplanung, Seychellen
Kommentare 82

18 Reisetipps für die Seychellen

Reisetipps für die Seychellen | WOLKENWEIT

Herzlich Willkommen im Paradies. Mit diesem Satz wirst du oft auf den Seychellen begrüßt. Die Einheimischen, die Seychellois, sind wunderbar herzliche und sehr offene Menschen und wissen ganz genau, dass sie an einem der schönsten Fleckchen der Erde wohnen. In meinen Reisetipps findest du allgemeine Infos und nützliche Tipps für die Seychellen. Der Beitrag soll helfen, einen ersten Überblick zu bekommen. Ich habe alle wichtigen Infos zusammengestellt, darunter alles rund um Ein- & Ausreise, Reisezeit, Zeitverschiebung, Tauchen, Essen, Wetter, Strände, Verkehrsnetz, Fähren, günstige Unterkünfte und vieles mehr.

Einreise & Ausreise

Zur Einreise auf die Seychellen benötigst du einen Reisepass sowie folgende Nachweise: Rück- oder Weiterflug-Ticket, Unterkunftsnachweis (Adresse) und ausreichend Mittel für den Aufenthalt (ca. US$ 150 pro Tag). Ein Visum wird nicht benötigt. Eine Aufenthaltserlaubnis wird bei Einreise für einen Monat gewährt. Sie kann für weitere drei Monate bis zu einem Jahr verlängert werden (etwa 350 Euro für 3 Monate). Kontrollen bzgl. ausreichender Mittel kommen bei der Einreise gelegentlich vor. Mittel können in bar, Reiseschecks oder Kreditkarten mitgeführt werden.

Busfahren

Mahé und Praslin haben ein sehr gut ausgebautes Busnetz. Für 5 Rupien pro Strecke (30 Cent) kannst du mit dem Bus so weit fahren wie du möchtest. Viele Einheimische nutzen das Bussystem, daher ist es eine schöne Art das Leben auf den Seychellen kennenzulernen. Zudem ist Busfahren auf den Seychellen ein absolutes Abenteuer. Die Busse sind meist sehr voll und so kann es schon mal sein, dass man einem Seychellois sozusagen auf dem Schoß sitzt. Mit Bleifuß geht es dann mit offenen Fenstern und Türen vorbei an Schluchten und Abhängen. Mit einem Stehplatz wird das schon mal schaukelig. Wenn du einsteigen möchtest, dann stelle dich genau auf die Straßenmarkierung der Haltestelle und winke. Wenn ein Bus mal nicht anhält, dann liegt es nicht an deiner Person, sondern eher, dass keiner mehr rein passt. Die Busse fahren regelmäßig bis in den frühen Abend (ca. 18 Uhr). Auf Mahé empfiehlt es sich dennoch einen Wagen zu mieten (Kosten: 40-50 Euro/Tag). Die Insel ist mit einer Länge von 28km zwar auch nicht groß und lässt sich fast überall mit dem Bus gut zu erreichen. Wenn du jedoch auch verstecktere Punkte erreichen möchtest, dann bist du mit einem Mietwagen definitiv flexibler.

Essen

Die kreolische Küche besteht aus viel Fisch, Reis, Linsen und Salaten, natürlich mit Chilli. Knoblauch und Ingwer dürfen dabei in keinem Gericht fehlen. Auch die Kokosnuss ist aus der kreolischen Küche nicht wegzudenken. Sie wird für Desserts verwendet oder ist – als Kokosnussmilch verarbeitet – ein fester Bestandteil verschiedener Currys. Die beliebtesten Varianten sind Fisch-, Hühnchen- oder Oktopuscurry. Wer die Möglichkeit hat, an einem echten kreolischen Strandbarbecue teilzunehmen, der sollte das unbedingt machen.

Fähre

Mit den Fähren Cat Cocos und Cat Rose sind die Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue miteinander verbunden. Eine Fahrt von Mahé nach Praslin kostet etwa 50 Euro und dauert je nach Wetterbedingungen eine Stunde. Von Praslin nach La Digue kostet das Ticket umgerechnet 13 Euro und für die Strecke werden nicht mehr als 20 Minuten benötigt. Den Fahrplan findest du hier. Die Tickets können vor Ort am Hafen gekauft werden.

Flüge

Es fliegen viele verschiedene Airlines auf die Seychellen. Preislich variieren die Tickets zwischen 500 und 1.200 Euro. Der Preis hängt  stark von der Reisezeit ab. Den einzigen Direktflug bietet bisher  die Condor an. Mit ihr geht es ab Frankfurt in 9,5 Stunden direkt auf die Seychellen (etwa 500-800 Euro). Das Beste daran: Es ist ein Nachtflug. Einfach Abendessen, einschlafen, frühstücken und schon ist man im Paradies.

Ich suche im Vorfeld nach günstigen Flügen mit Skyscanner. Hier mann sich nicht auf einen bestimmten Zeitraum oder Abflugsort beschränken, sondern kann für ein ganzes Jahr oder für alle Abflughäfen in Deutschland nach Flügen suchen. Wer zeitlich flexibel bist, hat es hier besonders leicht.  Google Flights ist eine weitere Möglichkeit, um einen Überblick über günstige Flüge zu bekommen, allerdings kann man hier nicht buchen (anders als bei Skyscanner). Im Anschluss empfiehlt es sich, den ausgewählten Flug nochmal auf der Website der Airline zu prüfen, denn dort kann es ebenfalls günstige Angebote geben und vor allem fallen Gebühren weg, wie die Zusatzkosten bei einer Buchung mit Kreditkarte.

Geld

Die Währung auf den Seychellen ist die Seychellische Rupie (SRC). Alle Zahlungen kannst du auf den Seychellen in dieser Währung tätigen. Gängige Kreditkarten werden akzeptiert. In jeder größeren Ortschaft auf Mahé, Praslin und La Digue gibt es Banken mit Geldautomaten. Für das Abheben und Wechseln wird der Reisepass benötigt.

Haie

Ich bekomme immer wieder E-Mails von Lesern, die auf die Seychellen reisen und verängstigt wegen der Haiangriffe sind. Vor zwei Jahren gab es auf Praslin an der Anse Lazio Vorfälle, bei denen Menschen ums Leben gekommen sind. Es handelte sich um einen Hammerhai, der sich anscheinend verirrt hatte. Es gibt mittlerweile an diesem Strand ein Netz im Meer, das einen Schwimmbereich abtrennt. Weitere Fälle sind bisher nicht bekannt. Es bestehen also keine Gründe sich Sorgen zu machen. Die meisten Strände haben sowieso ein vorgelagertes Riff, wodurch die Wassertiefe sehr gering ist.

Impfungen

Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Bei der Einreise aus anderen Ländern sollte man sich vorher gezielt erkundigen. (zum Beispiel hier: Auswärtiges Amt)

Inselhopping

Wer das erste Mal auf die Seychellen reist, sollte seine Reise auf die drei Hauptinseln verteilen. Von dort sind viele weitere kleine, teilweise Inseln beispielsweise bei einem Tagesausflug erreichbar. Mahé ist die größte Insel und Dreh- und Angelpunkt der Seychellen. Die Inseln Praslin und La Digue sind ruhiger. Auf La Digue wirst du die meisten Touristen treffen, da die Insel von den drei Hauptinseln am kleinsten ist und die größte Unterkunftsdichte hat.

Wer schon mal einen groben Überblick über die Kosten einer Seychellen-Reise haben möchte, kann sie sich in diesem Inselhopping-Konfigurator online selber zusammenstellen. Die Anzahl der Inseln, Unterkünfte, Transfers und/oder der Flug stehen dabei zur Auswahl. Und das Beste: die Kosten werden auch immer direkt angezeigt!

Kriminalität

Die Seychellen gelten als kriminalitätsarm. In keiner Sekunde kam ich mir unsicher oder gefährdet vor – ganz im Gegenteil. Dennoch hört man immer wieder von Überfallen, vor allem am Strand. Daher sollten die eigenen Wertsachen zu keiner Sekunde unbeaufsichtigt sein.  Zudem empfehle ich, niemals größere Geldsummen komplett zu wechseln und bei sich zu tragen. Besser einen Teil des Geldes zwischendurch wechseln oder erst vor Ort abheben.

Reiseplanung

Bei der Reiseplanung für die Seychellen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier  kann man alles auf eigene Faust organisieren oder sich Hilfe eines spezialisierten Reiseveranstalters holen. Auch eine Mischung aus den Varianten ist möglich, so gibt es beispielsweise viele, die die Unterkünfte über einen Veranstalter buchen, die Flüge jedoch selber organisieren. Für wen welche Variante am besten geeignet ist, kann man nicht pauschal sagen. Das hängt jedoch auch von der Zeit ab, die man im Vorfeld in die Reiseplanung investieren möchte.

Zu dem Thema Seychellen Reiseplanung habe ich bereits ein paar Artikel geschrieben:

Reisezeit

Auf den Seychellen ist es das ganze Jahr über tropisch warm. Die beste Reisezeit gibt es kaum, denn der Inselstaat ist ein Ganzjahresziel. Das Wetter ist in erster Linie von zwei Monsundwinden bestimmt. Diese bringen wärmere und feuchtere Luftströme aus dem Nordwesten von Oktober bis Februar/März (Nordwestmonsun). Von Mai bis Oktober ist der Südostpassat bestimmend. Er bringt kühleres und trockenes Wetter und die Winde bringen hohe Wellen an den ungeschützten Stränden (ohne vorgelagertes Riff).

Die Übergangszeiten (März/April und Oktober/November) gelten mit über 30 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit als die heißesten Monate im Jahr. Ich war selbst im April da und kann das bestätigen. Die hohe Luftfeuchtigkeit macht einem zu schaffen, aber man gewöhnt sich schnell daran. Auf ein Lüftchen wartet man hier jedoch vergebens. In den Monaten Dezember bis Mitte Februar fällt statistisch gesehen der meiste Niederschlag. Dies äußert sich aber eher in der fallenden Niederschlagsmenge.

Sehenswürdigkeiten

Eine Reise reicht nicht im geringsten aus, um die Seychellen in ihrer ganzen Schönheit zu entdecken. Es gibt aber einige Dinge, die man nicht verpassen sollte. Für mich zählten dazu beispielsweise das Vallée de Mai, die Anse Lazio, die Anse Source d’Argent, Curieuse Island und viele mehr.

Sonne

Die Seychellen befinden sich ziemlich genau am Äquator. Es kann also kaum eine stärkere Sonneneinstrahlung geben als dort. Ein hoher Lichtschutz ist daher auf jeden Fall zu empfehlen. Ich habe normalerweise eine sehr unempfindliche Haut und werde schnell braun. Am Äquator ist jedoch der Grad zwischen bräunen und verbrennen sehr schmal, daher solltest du unbedingt am Anfang besonders aufpassen und hohen Lichtschutzfaktor verwenden. An den Stränden gibt es unzählige Palmen unter denen du dich vor der Sonne schützen kann. Aber Achtung vor herunterfallenden Kokosnüssen.

Straßenverkehr

Auf den Seychellen herrscht Linksverkehr. Da Autos nur auf drei Inseln zugelassen sind, gilt dies somit nur für Mahé, Praslin und La Digue. Der Verkehr auf Praslin ist relativ ruhig. Auf Mahé hingegen fahren die Autos bereits nicht mehr ganz so rücksichtsvoll. La Digue verfügt nur über wenige Kilometer befestigte Straßen und Autos sind nur mit Genehmigung zugelassen. Hauptverkehrsmittel ist dort das Fahrrad.

Strände

Ein Paradies auf Erden werden die Seychellen immer genannt. Zurecht. Tausend Kilometer entfernt von Afrika sind die Seychellen ein wahrgewordener Traum. Die Strände sind einsam und die schönsten auf der ganzen Welt. Meine absoluten Lieblingsstrände sind die Anse Lazio und Anse Georgette auf Praslin, Anse Soleil auf Mahé und Anse Marron, Grand’Anse und die Anse Source D’Argent auf La Digue.

Tauchen & Schnorcheln

Tauchen und Schnorcheln kannst du auf den Seychellen das gesamte Jahr über. Die Inner Islands (Überreste eines Unterwassergebirges) liegen auf einem flachen Plateau und bieten Tauchern eine artenreiche und bunte Unterwasserwelt. Die Outer Islands sind Korallenblöcke oder auch Sandinseln – wo man eine unangetastete Unterwasserwelt genießen kann. In vielen Bereichen reicht es vollkommen aus zu Schnorcheln, da die Meerestiefe nicht besonders tief ist. Wer auf den Seychellen Schnorcheln möchte, sollte unbedingt das Schnorchel-Set einpacken. Das kann man sich zwar auch teilweise ausleihen, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.

Transfer

Die folgende Grafik zeigt dir, durch welches Verkehrsnetz die Inseln miteinander verbunden sind.

Verkehrsübersicht der Seychellen

Verkehrsübersicht der Seychellen © Seyvillas

Transfer auf den Seychellen: So geht’s!

Unterkünfte

Abseits der großen und teuren Resorts, die gerne für die Flitterwochen gebucht werden, kannst du auch auf den Seychellen günstig in Privantunterkünften oder Selbstversorgungshäusern unterkommen. Die Preise sind in Ordnung, auch wenn die Seychellen nach wie vor ein exklusives Reiseziel sind und hoffentlich auch bleiben.

Auf den Seychellen gibt es folgende Unterkunftsarten:

  • Resorts (ab ca. 220 Euro pro Doppelzimmer /Nacht)
  • Kleine Hotels (ab 150 Euro pro Doppelzimmer /Nacht)
  • Gästehäuser (meistens von Einheimischen geführt, ab 50 Euro  für ein Doppelzimmer / Nacht)
  • Selbstverpflegungsunterkünfte (ab 50 Euro für ein Doppelzimmer / Nacht)
  • Villen (für mehrere Personen, ab 200 Euro pro Nacht)
  • Katamaran (ab 240 Euro für 2 Personen / Nacht)

Für Praslin kann ich dir beispielsweise die Beach Villas empfehlen. Die kleinen Bungalows mit insgesamt 9 Doppelzimmern liegen direkt in Grand Anse in der gleichnamigen Bucht. Die Anlage ist wirklich wunderschön und Martin (Österreicher) und Marie-France (Einheimische) sind sehr herzlich. Martin ist begeisterter Sportfischer und nimmt die Gäste gerne mal bei seinen Boot-Trips zum Fischen oder Besuchen der Nachbarinseln mit. Für La Digue kannst du bei der Villa Veuve schauen. Die kleinen Bungalows liegen direkt im Vogelschutzgebiet „Veuve Réserve“ mitten im tropischen Grün. Hier solltest du dir unbedingt den Weg merken. Man kann sich wirklich schnell verlaufen, da alles dicht bewachsen ist und es in diesem Teil gar keine befestigten Straßen gibt.

30 EUR-GUTSCHEIN für Airbnb:
Hier schenke ich dir einen 30 Euro Gutschein für deine erste Buchung bei Airbnb – egal wohin!

25 EUR-Geldprämie bei Booking.com: 
Buche eine Unterkunft bei Booking.com über diesen Link, genieße den Aufenthalt und erhalte nach deiner Reise eine Geldprämie von 25 Euro zurück auf deine Kreditkarte.

Umgangsformen

Die Seychellois sind sehr gastfreundliche und offene Menschen. Ihre Amtssprachen sind Kreol, Englisch und Französisch. Wer eine der drei Sprachen spricht, kann sich auf den Seychellen sehr gut verständigen.

Wasser

Das Wasser entspricht den Bestimmungen der World Health Organisation und dieses kannst du problemlos trinken. Problematisch sind allerdings oft die Leitungen. Wer Trinkwasser trinkt, sollte daher unbedingt auf den Zustand des Wasser achten. Die Leitungen werden oft gechlort (zu erkennen an weißem Wasser) oder es finden gelegentlich Arbeiten statt (zu erkennen an braunem Wasser).  Dem Leitungswasser und auch dem Trinkwasser wird Chlor in größeren Mengen hinzugefügt. Das gilt vor allem für die kleineren Inseln. Ich trinke Wasser oft aus dem Hahn und hatte noch nie Probleme – das hängt aber natürlich auch von der eigenen Empfindlichkeit ab.

Zeitverschiebung

Auf den Seychellen gibt es das ganze Jahr über 12 Stunden Tageslicht. Die Sonne geht immer abends um kurz nach 18 Uhr unter und um kurz nach 6 Uhr morgens auf. Die Zeitverschiebung von Deutschland beträgt +2 Stunden im europäischen Sommer und +3 Stunden im europäischen Winter (GMT / UTC +4 Std).

Mehr Tipps

Anse Source D'Argent La Digue Seychellen

Anse Source D'Argent La Digue Seychellen

Seychellen, Coco Island

Seychellen Reiseblog Nevis Ernesta Boat Excursions La Digue

La Digue Seychellen

 

Hast du weitere Fragen rund um die Seychellen? 

Wenn dir meine bisherigen Blog-Beiträge nicht alle Informationen bieten, kannst du mich auch anrufen (gegen Gebühr). Dann hast du eine Stunde Zeit, um mir alle Fragen zu stellen. Alternativ kannst du mir drei Fragen per E-Mail schicken. Klicke dazu einfach auf den Button „Request a call / send me questions“.

Kategorie: Reiseplanung, Seychellen

von

Hi! Ich bin Simone, Onlinerin von Herzen, Weltentdeckerin mit Dauerfernweh – und einem Faible für exotische Reiseziele. Ich liebe das Meer, Inselparadiese & Abenteuer. Wenn ich nicht gerade auf den Seychellen mit einer Kokosnuss am Strand liege, Riesenschildkröten knutsche oder im Meer plansche, dann bin ich woanders auf dieser wundervollen Welt unterwegs. Meine Schwester sagt immer: „Chill' doch mal“, aber dafür ist das Leben doch viel zu kurz, oder? Mehr über mich

82 Kommentare

  1. Interessanter Artikel. Seychellen gehören wie die Malediven zu den Zielen von denen man glaubt, dass günstig da gar nicht möglich ist.
    Hast du konkrete Übernachtungstipps? Würd mich interessieren.

    • Hi Marianna,
      danke Dir! Da hast du Recht. Das liegt aber vor allem daran, weil viele direkt an Hochzeitsreisen denken und diese meistens in den teuren Resorts gebucht werden. Es gibt aber auch genauso gut Privatunterkünfte etc., die preislich absolut im Rahmen liegen. Ich habe beim Punkt ‚Unterkünfte‘ mal ein paar Tiipps eingefügt. :-)

      Liebe Grüße!

  2. Schließe mich Marianna an, auch ich dachte: Seychellen = teuer. Vor einigen Jahren waren wir auf Mauritius, noch früher auf den Malediven und ich habe ehrlich gesagt gar nicht daran gedacht, nach Privatunterkünften zu suchen. Für eine ganze Familie wird es da tatsächlich schnell teuer. Die Seychellen rücken nun definitiv in ein noch attraktiveres Licht! Sonnige Grüße, Jutta

  3. Tolle Tipps, Marianna. Da bekommt man ja richtig Lust! Ich dachte auch immer, dass man mehr Geld einplanen muss. Wie viel Zeit würdest du denn für die Seychellen mindestens einplanen? Also so als Minimum?
    LG, Julia

    • Hi Julia,
      du meinst bestimmt Simone. :))
      Es kommt drauf an was du vor hast. Wenn du die drei großen Inseln (Mahé, Praslin und La Digue) und ggfs. auch ein paar unbewohnte Inseln möchtest, dann solltest du auf jeden Fall 14 Tage einplanen. Es gibt dort einfach so viel zu sehen.

      LG
      Simone

  4. Monique sagt

    Hallo Simone,

    Danke für die tollen Seychellen Berichte. Es ist schon länger ein Traum von mir. Wie lange warst du denn da und darf ich fragen, was du ungefähr inkl. Allem ausgegeben hast? (Inkl. Flug, Übernachtungen, Fähren, Transfers, Ausflüge, Essen). Hätte gerne eine grobe Richtung zum planen :)

    Ich danke dir sehr!!!
    Lg Monique

    • Hi Monique,
      sehr gerne! Ich war zwei Wochen da und bin jetzt im November nochmal für 17 Tage dort. Es hängt auch ein bisschen davon ab wann ihr auf die Seychellen wollt. Im Juni und Juli sind die Flüge immer sehr günstig, weil es dann etwas mehr regnet. Es sind aber meist nur kurze Schauer. Zu dieser Zeit haben auch einige Anbieter geschlossen, da sie in dieser Zeit Reparaturen etc. sauber machen. Das haben mir verschiedene Einheimische erzählt. Ich selber war im Juni/Juli noch nicht da. Sonst kannst du wirklich zu jeder Jahreszeit hin. April und November sind die heißesten Monate. Da solltest du dich auf viel Schwitzen einstellen. :))

      Beim Flug kannst du Glück haben und du zahlst nur 500-600 Euro. Hier würde ich regelmäßig schauen. Wenn du zeitlich flexibel bist, ist das natürlich noch besser. Unterkünfte gibt es ab 50 Euro (pro Doppelzimmer) und nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Die Resorts würde ich meiden, wenn du nicht unmengen an Geld ausgeben möchtest. Die Fähre von Mahé nach Praslin kostet knapp 50 Euro und du bist eine Stunde unterwegs. Auf den großen Inseln Mahé und Praslin gibt es sehr gute Busverbindungen. Für 0,30 Cent kannst du so lange fahren wie du möchtest. Das ist also sehr günstig. Schau am besten mal bei Tripadvisor nach Unterkünften. Dort findest du viele günstige: http://www.tripadvisor.de/Rentals.

      Ich wünsche dir eine schöne Reise!
      Liebe Grüße,
      Simone

  5. Ein super Überblick! Ich war als Kind mal dort, aber kann mich leider nur noch ein bisschen daran erinnern. Ich will deswegen unbedingt nochmal hin. Deine Zusammenstellung ist da schon mal wirklich sehr hilfreich:)

  6. natalie sagt

    Super Tipps, ich werde in knapp 2 Wochen dort sein und ein bisschen von Insel zu Insel hüpfen….gibt es denn eine Größenordnung für Schnorchelausflüge? Also mit wie viel Euro müssen wir denn so ungefähr rechnen, wenn wir z.B. um Coco Island schnorcheln möchten?

    Vielen Dank schonmal :)

    • Huhu!
      Wo bist du denn auf den Seychellen? Wenn du auf La Digue bist und einen Schnorchelausflug mit Nevis machst, dann kostet das für einen halben Tag 50 Euro und für einen ganzen Tag 110. Bei dem ganzen Tag ist dann noch ein BBQ am Strand inklusive. Wenn du jedoch mehr Zeit im Wasser verbringen möchtest, dann mach den halben Tag. Der Ausflug geht dann nach Felicité und Sister Island sowie Coco Island. Ich kann ihm gerne schreiben, wenn du magst. Du findest ihn aber auch ganz leicht bei Google.

      Ich bin neidisch und wünsche Dir eine tolle Reise!

      Liebe Grüße,
      Simone

  7. Hille sagt

    Hallo Simone,

    wow ,bei deinem Bericht über die Seychellen kommt man wirklich ins schwärmen :-) Für uns geht es in 1,5 Wochen los, 10 Tage LaDigue…und wir können es kaum erwarten.
    Ich bin durch deinen Bericht auf Nevis aufmerksam geworden. Die Schnorcheltour muss ein unvergessliches Erlebnis sein. Meinst du wir sollten ihn vorab schon kontaktieren bezüglich einer Tour und kann man das alles ganz easy vor Ort mit ihm besprechen?
    Viele Grüße

    • Super! Ich freu mich für euch. Die Seychellen sind wirklich sehr sehr toll und ich kann es auch kaum erwarten, im Juni wieder da zu sein. Normalerweise reicht das aus, wenn du ihn dort kontaktierst. Nevis ist da ganz entspannt. Wenn ihr 10 Tage dort seit, sollte das auf jeden Fall ausreichen.

      Ich wünsch euch ganz viel Spaß!
      LG, Simone

  8. Katja sagt

    Hallo Simone,

    mein Freund und ich wollen Ende Juni, Anfang Juli auf die Seychellen fliegen.
    Man liest aber leider so viele unterschiedliche Meinungen über diese Reisezeit.
    Kannst du uns evtl. sagen ob zu dieser Zeit überhaupt Ausflüge angeboten werden?
    Schnorcheln, mit dem Boot zu den kleineren Inseln etc.?
    Und auch Badeurlaub ist uns sehr wichtig. Ist das zu dieser Zeit ohne Probleme möglich?
    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    • Hi Katja,
      also ich fahre jetzt selber im Juni hin und die Reisezeit ist super. In dieser Zeit sind auf jeden Fall viel weniger Touristen dort, aber ich persönlich finde das viel besser. Viele der Einheimischen, die mit Touristen arbeiten, sehen diese Zeit als Urlaub und sind dann vielleicht auch selber weg oder nur bedingt buchbar (z.B. für einen Schnorchelausflug oder so). Ich kann dir Ende Juni noch mehr zu dieser Reisezeit sagen. :))
      Das Wetter ist in dieser Zeit sehr gut, denn es ist Trockenzeit; gibt also wenig Regen und viiiel Sonne. Es handelt sich aber auch sonst eher um kurze Schauer.

      Liebe Grüße,
      Simone

  9. Hallo Simone,

    ein toller Bericht. Auch wir überlegen, auf die Seychellen zu fahren. Zwei Fragen dazu: hast Du Tipps, wenn wir auch etwas wandern wollen? Und hat man essenstechnisch auch eine Chance, wenn man keinen Fisch oder Meeresfrüchte mag?

    Danke und viele Grüße
    Sandra

  10. Laura sagt

    Huhu!
    Welchen Strand kannst du auf Mahe besonders empfehlen? Wir haben gehört dass Anse a la Mouche und Anse Royal gut sein sollen. Kannst du da vllt was zu sagen :-) Meinst du ansonsten die Strände in Mahe sind genauso schön wie auf den anderen Inseln?
    Liebe Grüße
    <3

    • Huhuu,
      auf jeden Fall Anse Intendance, Anse Soleil und Anse Royale, aber das ist auf jeden Fall Geschmacksache. Der Touristrand ist Beau Vallon und hier ist auch am meisten los (Restaurants, ein paar Shops). Der Strand ist auch ein Traum, aber ich mag es lieber mit weniger Menschen. Anse a la Mouche kenne ich noch nicht. Die Strände sind alle ein Traum. Auf Praslin noch der Anse Lazio, der ist wirklich der absolute Wahnsinn. Und last but not least: La Digue… mit einigen Traumstränden.

      LG Simone <3 <3

  11. Hallo Simone,

    meine Frau und ich fliegen im September auf die Seychellen.

    Wir sind leider „nur“ 12 ganze Tage vor Ort.

    Wir wollen unbedingt alle 3 Hauptinseln kennen lernen und unseren Schwerpunkt auf Preslin und La Digue legen. Hast du eine Empfehlung für uns, wie wir unsere Tage am besten einplanen sollen? Lieber mehr Tage auf Preslin oder mehr Tage auf La Digue?

    Ist es möglich sich auf Preslin und La Digue selber zu versorgen? Gibt es Supermärkte oder Restaurants?

    Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen.

    Vielen Dank

    LG

    Mat

    • Hi Mat,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Ich schreibe gerade einen Blogartikel mit vielen Fragen & Antworten und deine werden da fast alle beantwortet. Ich schreibe dir sobald er online ist.

      Selbst versorgen könnt ihr euch überall gut. Es gibt eher kleine Shops (anstatt große Supermärkte), aber auf jeden Fall auch Restaurants und Take Aways (letztere kann ich sehr gut empfehlen).

      Ich würde es so aufteilen, aber das hängt natürlich von den eigenen Interessen ab. Was wollt ihr denn machen und worauf legt ihr Wert?

      5 Nächte La Digue (Ist auch die ruhigste Insel)
      3 Nächte Praslin
      4 Nächte Mahé ( Ich empfehle euch einen Mietwagen)

      LG Simone

  12. Hanna sagt

    Hallo Simone,

    super Berichte über die Seychellen.

    Wir überlegen gerade ganz klischeemäßig nächstes Jahr unsere Hochzeitsreise dort hin zu machen. Jetzt bin ihc gerade auf deinen Blog gestoßen und dachte, da nutze ich die Gelegenheit, 2 Frage zu stellen.
    Und zwar zum einen, ob die Seychellen auch Kleinkindtauglich sind? Wir haben nämlich einen dann zweijährigen Sohn, den wir mit in die Flitterwochen nehmen möchten und ich frage mich, ob die Seychellen dafür überhaupt so geeignet sind.

    Und zum anderen habe ich auf den Seiten des Auswärtigen Amts die sehr vehemente Warnung vor Piraterie gelesen. Da ich die Größenverhältnisse und Abstände der Inseln und überhaupt die Verhältnisse dort überhaupt nicht einschätzen kann, wollte ich mal fragen, ob du weißt, ob sich diese Gefahr auch auf die Verbindungen zwischen den Inseln bezieht oder eher nur so für Kreuzfahrtschiffe gilt, die von der offenen See kommen?

    Ich würde mich freuen, wenn du dazu was sagen könntest!

    Gruß Hanna

    • Hallo liebe Hanna,
      die Seychellen sind auf jeden Fall Kleinkind tauglich. Die Strände haben oft ein vorgelagertes Riff, wodurch das Meer nicht sonderlich tief und gut geschützt ist.

      Die Piraterie kommt von Somalia, aber hier musst du Dir innerhalb der Seychellen keine Sorgen machen. Anders sieht das in den tiefen des Indischen Ozeans aus, wie z.B. das Aldabra-Atoll der Seychellen, hier hört man gelegentlich von Piratenangriffen. Das ist aber so weit entfernt, dass man da als Tourist nichts von mitbekommt.

      LG
      Simone

  13. Lejla sagt

    Hallo zusammen,
    Wir fliegen am 11.September auf die Seychellen. Schaue schon jeden Tag auf das Wetter dort und mir wird nur Regen und Gewitter angezeigt. Jetzt bin ich ein wenig besorgt, dass das Wetter dort nicht besonders gut ist. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Dank

    • Hi Lejla,
      mach Dir keine Sorgen. Das ist der Wetterbericht für die Hauptinsel Mahé und dort regnet es tatsächlich am meisten. Die Seychellen haben ein tropisches, feuchtes Klima und es regnet immer mal wieder, das kann auch mal in einem ganzen Regentag enden oder 2-3 verregneten Tagen, aber dann wird es immer wieder schön. Die nassesten Monate sind Dezember bis Februar. Im September ist also alles ganz „normal“, aber wirklich vorhersehbar ist das in der heutigen Zeit kaum noch.

      Ich wünsch Dir eine schöne Reise & schreib mir mal danach hier wie es war. :-)
      LG,
      Simone

  14. Andrea sagt

    Liebe Simone, wirklich toll,Dein Blog.Liebevoll gemacht.Wir fliegen Freitag und je näher der Termin kommt, desto grösser mein Bammel vor Haien..Hast Du Tipps, wo man sicher schnorcheln kann?Ist es so, dass ein Riff mehr schütz,als offene Stellen?
    LG Andrea

    • Hallo liebe Andrea,
      da brauchst du keine Angst haben. Vor zwei Jahren war mal ein Hammerhai dort, der hat sich aber wohl verirrt. Die meisten Strände haben ein vorgelagertes Riff und da tummeln sich allerhöchstens Babyhaie. Mach dir keine Gedanken, denn die sind sehr scheu, wenn sie überhaupt da sind. Genieß deinen Traumurlaub auf den Seychellen!

      Alles Liebe!
      Simone

      • Andrea Brennecke sagt

        Lieben Dank Simone! Welche „berifften“ Buchten könntest Du denn empfehlen? Wir sind aud Praslin im Westen und ebenso auf La Digue.Wetter soll ja nicht doll werden,viel Gewitter..wo lohnt sih das Schnorcheln, wenn man Schildkröten und bunte Fische sehen möchte.?Wie ist es mit Wandern? Nur mit Guide?
        LD und viele Grüße aus Hamburg

        • Hi Andrea,
          mach dir nicht so viele Gedanken und lasst euch einfach treiben. La Digue und Praslin sind beide nicht groß. Macht auf La Digue eine Wanderung (Südumrundung) mit Robert (Sunny Trail Guide). Dabei geht’s zur versteckten Anse Marron, ein absoluter Traumstrand. Der Weg dorthin ist ohne Tour Guide nicht zu empfehlen, da der Strand sehr versteckt liegt und es keinen richtigen Pfad gibt. Ich hab darüber auch einen Bericht geschrieben. Leiht euch auf La Digue am besten Fahrräder.

          LG
          Simone

  15. Hey Simone,
    habe mich durch deinen schönen Blog gelesen. Wegen Transport passt das Video sehr gut, da ich mir auch diese Kombination ausgesucht habe. Würdest du empfehlen, den Transport direkt über eine Agentur (seyvillas o.ä.) zu buchen oder geht es wenn ich vorher die Flüge Mahe-Praslin-Mahe vorbuche und die weiteren Fahrten dann einfach mit Taxi/Bus mache. Stelle mir das eigentlich nicht so schwer vor und würde nach meinen bisherigen Infos auch eher günstiger sein.
    Freue mich über Antwort.
    Viele Grüße
    Inga

    • Hi Inga,
      dankeschön für Dein Feedback.
      Du kannst das auf jeden Fall problemlos selber in die Hand nehmen. Wenn Du Dich aber lieber um gar nichts kümmern möchtest, dann lass das den Anbieter machen. Über wen hast du denn gebucht? Bei Taxifahrten auf jeden Fall vor dem Losfahren die Preise verhandeln, aber das ist ja klar. Von Mahé Flughafen zum Hafen gibt es einen kostenlosen Shuttlebus. Auf Praslin gibt es einen normalen Linienbus oder aber Taxi, da die Insel recht klein ist, fällt der Preis auch geringer aus.

      LG
      Simone

  16. Tünde sagt

    Hallo Simone!

    Deine Reiseberichte sind sehr wertvoll, schön und interessant gemacht. Danke für deine Arbeit! So bekommt man einen sehr guten Einblick von den Inseln mit den nötigen Informationen.

    Wir, als 4 köpfige Familie, würden im Mai hinfliegen. Die Kinder sind noch relativ klein (3 und 5 jährig), deshalb interessieren uns kinderfreundliche Unterkünfte. Hast du ein paar Vorschläge für kinderfreundliche Gasthäuser für die 3 Hauptinseln?

    Grüsse

    Tünde

  17. Clara sagt

    Hallo Simone,
    wir überlegen schon länger wo unsere nächste Reise hingeht und Du hast uns auf jeden Fall mit einem Blog überzeugt auf die Seychellen zu fliegen :) Ende April geht es los! Ich freu mich riesig. Nun bin ich gerade dabei alles zu recherchieren und zu planen. Das macht mir fast so viel Spaß wie dann vor Ort zu sein. Hast Du noch ein paar gute Tips für kleine, individuelle Unterkünfte? Wir sind 2 Wochen da und möchten gerne alle drei Inseln besuchen.
    Dein Blog ist wirklich ganz ganz toll!!! Fotos, Berichte, Tipps.. da stimmt einfach alles.
    LG, Clara

    • Hi Clara,
      jaaa, fliegt auf die Seychellen! Das ist traumhaft! :)) Ich plane auch schon meine nächste Seychellen-Reise. Vielleicht sind wir ja gleichzeitig da, aber mal schauen. Also auf Praslin kann ich euch die Beach Villas empfehlen. http://www.beachvilla.sc Über die beiden habe ich auch ein bisschen auf meinem Blog geschrieben. Auf La Digue gibt es so viele tolle Unterkünfte. Da könnt ihr eigentlich gar nichts falsch machen. Die Insel ist auch so klein, dass ihr überall hinkommt. Macht auf Praslin auf jeden Fall eine Südumrundung (6 Std. Wanderung mit Strandaufenthalt an der Anse Marron) mit Robert (www.sunnytrailguide.net). Das ist einfach ein Muss!! Ansonsten Schnorchelausflüge. Auf Praslin könnt ihr die direkt von den Beach Villas machen, da die das auch anbieten. Auf La Digue kann ich dir auch Kontakte geben. Auf Mahé würde ich einen Mietwagen nehmen und die Insel erkunden. Das ist auch toll!

      LG,
      Simone

      • Clara sagt

        Hi Simone,
        super! vielen lieben Dank. Wir fliegen nun für 12Tage und machen „nur“ Praslin und La Digue, damit es nicht zu stressig wird. Ich freu mich riesig :)
        Liebe Grüße, Clara

  18. Karin sagt

    Hallo Simone, das sind ja tolle Tipps, vielen Dank!
    Ich möchte Anfang Ende Mai/Anfang Juni für ein bis zwei Wochen hin fliegen. Sollte ich die Unterkünfte schon im Vorfeld alles buchen oder ist das nicht erforderlich? Möchte mir auch die anderen Inseln ein bischen ansehen und werde alleine unterwegs sein.
    Danke!
    Lg, Karin

    • Hi Karin,
      auf den Seychellen die Unterkünfte auf jeden Fall im Voraus buchen. Es ist kein Backpacking-Reiseziel und die Suche vor Ort gestaltet sich schwierig. Die Zeit kannst du lieber in das Entdecken der Inseln investieren. :))

      LG,
      Simone

  19. Veronika sagt

    Hallo Simone!

    Ich kann mich den meisten hier nur anschließen, echt tolle Berichte! Finde es auch toll, dass du dir die Zeit nimmst und hier wirklich alle Nachrichten und Fragen beantwortest! Echt super! ;-)

    Wir planen einen Urlaub im August und wissen noch nicht genau, wohin es gehen soll. Deine Berichte machen wirklich Lust auf die Seychellen!!! :-)

    Hab wie viele hier auch zwei Fragen:
    1.) Würdest du es empfehlen, über Seyvillas zu buchen? Bzw. wo hast du bisher immer gebucht?
    2.) Hast du für Mahe auch Empfehlungen für Unterkünfte?

    Vielen Dank schonmal! :-)

    Liebe Grüße,
    Veronika

    • Hi Veronika,
      die Seychellen liegen mir einfach am Herzen! :))

      Zu deinen Fragen:

      1) Mit SeyVillas kannst du nichts falsch machen, da es ein Spezialist für die Seychellen ist. Ich arbeite seit ein paar Monaten im Online Marketing für die und kümmere mich zum Beispiel um den Content auf der Website. Du kannst das auch alles eigenständig buchen, aber das erfordert etwas mehr Aufwand. Jeder so wie er es mag! :))
      2) Wollt ihr nur nach Mahé? Ich würde euch auch Praslin und La Digue empfehlen. Wollt ihr in Hotels oder gehen auch Gästehäuser? Letztere finde ich viel schöner und vor allem authentischer, z.B. Au Fond de Mer View (Selbstverpfleger), Villas de Jardin (traumhafter Pool), Villa Koket und für Resorts das Kempinski oder AVANI Seychelles Barbarons Resort & Spa. Letztere sind natürlich teurer, aber auch traumhaft schön.

      LG, Simone

      • Veronika sagt

        Vielen Dank für deine Antwort, Simone!

        Sind uns inzwischen sicher, dass es auf die Seychellen gehen soll. Juhuuu! :-))
        Haben auch schon eine Anfrage auf SeyVillas abgeschickt. Wollen auf jeden Fall auch auf alle drei Inseln, so wie du es empfielst. Auf Mahe würden wir gern einen Mietwagen buchen, aber bei SeyVillas hab ich noch nicht entdeckt, ob man es dazubuchen kann…
        Danke für deine Unterkunft-Tipps. Wir entscheiden uns für eines der Gästehäuser, da fällt die Entscheidung jedoch auch nicht leicht, da alle soo toll aussehen!

        Grüße, Veronika

        • Sehr cool! Ich freu mich für euch! Mietwagen kannst du auch bei SeyVillas buchen, ansonsten könnt ihr das auch vor Ort über die Unterkunft machen oder mal selber auf den Websites der Mietwagen schauen. Mit den Gästehäusern kann man generell nichts falsch machen. Wenn ihr einen Mietwagen habt, dann könnt ihr auch ruhig eine Unterkunft im Süden empfehlen. Ansonsten würde ich euch den Beau Vallon empfehlen, da dort alles fußläufig zu erreichen ist. Es gibt da ein paar Restaurants und Shops, das hat man sonst auf den Seychellen nicht so.

          Liebe Grüße,
          Simone

  20. Reisemädl sagt

    Aaachhh… ich liebe deine Beiträge und die Fotos sind immer traumhaft und ich mag den (die??) Daily Quote total gern :-))

    Wie oft bist du denn auf den Seychellen im Jahr und welche der Inseln ist deiner Meinung nach die schönste?

    • Das ist aber lieb, danke! <3
      Ich bin zwei Mal pro Jahr da und alle Inseln sind wunderschön! :)) Das hängt aber auch ein bisschen vom eigenen Geschmack ab.

      Liebe Grüße!

  21. Ilse sagt

    Hallo Simone,
    Da wir über Ihre Berichte richtig Reisefieber bekommen haben, fliegen wir am 5. November
    Wir haben eine Reise gebucht über Seyvillas
    „Les Villas D’Or“ · Einzelvilla · Praslin 4 Tag
    Small Hotel „Villa Creole“ · Komplette Villa · La Digue eine Woche
    und zum Abschluss noch 4 Tage Mahe.
    ich hoffe wir haben richtig gewählt.
    Ich habe etwas Angst vor Sandfliegen, sind diese im November vorhanden und an welchen Stränden muss man damit rechnen. Kennst du ein wirksames Mittel, soll man eine eigenes Moskitonetz mitbringen.
    Jetzt habe ich gelesen dass es in dieser Zeit sehr heiss ist.,auf was sollen wir achten.
    Wir waren schon in Thailand da hat mir das Klima nichts ausgemacht.
    F.G. Ilse

    • Hi Ilse,
      das ja schön! Ich freue mich sehr und eure Auswahl an Unterkünften ist toll, soweit ich das sagen kann. Ein Problem mit Sandfliegen hatte ich da noch nie, also mach dir nicht so viele Gedanken! :) Einen Mückenschutz würde ich auf jeden Fall mitnehmen, da frag am besten mal in der Apotheke nach. Im November dreht der Wind und da kann es schon mal etwas schwüler sein. Warme Klamotten braucht ihr aber so oder so nicht!

      LG
      Simone

  22. Kathleen sagt

    Liebe Simone,
    ich möchte die Seychellen gern segelnd erkunden. Weißt du ob ich einen 1 wöchigen Segeltrip auch vor Ort buchen kann? Das wäre so viel schöner als online.

    • Hi Kathleen,
      nein, den einwöchigen Segeltrip würde ich nicht vor Ort buchen, sondern unbedingt im Voraus. Liebe Grüße, Simone

  23. Sergio sagt

    Hey Simone,

    Dein Blog ist ein Gedicht, wahnsinnig gut gelungen, sehr informativ und reichlich mit traumhaften Fotos beschmückt. Klasse!!! Ich mache mich im September auf dem Weg nach La Digue…14 Tage mit Halbpension in Zerof Guesthouse…Deine Beiträge über La Digue und Seychellen allgemein werden mir eine große Hilfe sein, da dies meine erste Reise auf Seychellen sein wird. Vielen lieben Dank dafür.

    LG
    Sergio

    • Hi Sergio,
      danke für deinen wunderschönen Kommentar. Dann weiß man, wofür man das alles macht und ich freue mich immer wieder riesig, wenn ich euch bei der Reiseplanung helfen kann. Mein Herz brennt für die Seychellen und ich denke das merkt man. :)) Ich werde im September auch da sein. Melde dich bzw. ihr euch, wenn ihr da seid, dann können wir uns bestimmt mal auf ein Sey Brew treffen.

      Liebe Grüße, Simone

      • Sergio sagt

        Hi Simone,

        die Seychellen einmal gesehen zu haben war schon immer mein Traum. Ich habe als Kind eine kurze Reportage im Fernsehen über Seychellen gesehen und dachte mir sofort, ich muss hin! Irgendwann mal!!! Und im September ist endlich soweit. Ich bin da unten von 30. September bis 14. Oktober. und mit Robert Agnes habe ich bezüglich Ausflügen auf La Digue, Pralin, Coco Island, Felicite Island und Sisters Island Kontakt aufgenommen. Tja, wie Du siehst, ich habe auf Seychellen einiges vor und obwohl ich dort alleine bin, langweilig wird es bestimmt nicht. Es wäre echt cool wenn wir uns auf ein Sew Brew treffen würden :-).

        Liebe Grüße

        Sergio

        • Hi Sergio,
          da erfüllst du dir einen Traum. Freu mich für Dich! Ich bin im September auf jeden Fall da. Kannst Dich gerne melden und dann schauen wir. Spätestens auf La Digue werden wir uns dann bestimmt sehen.

          Liebe Grüße aus Berlin,
          Simone

          • Sergio sagt

            Hi Simone,

            ich werde mich bei Dir melden, sobald ich im Zerof Gasthaus bin (so gegen 11 Uhr). Und unverzüglich danach wird Sew Brew kalt gestellt!!!

            Liebe Grüße

            Sergio

  24. Soweit die beste Zusammenfassung, die ich jetzt gefunden habe für die Vorbereitung meiner Reise auf die Seychellen! Ist ja eine ganz andere Ecke und auch Kultur dort. Dankeschön, klingt sehr entspannt, ich bin gespannt!

  25. Doreen sagt

    Hi Simone, wir sind auch auf den Geschmack gekommen und fliegen über unseren ersten Hochzeitstag auf die Seychellen. Dein Blog war das letzte Zünglein an der Wage ;-) Diese Tour von Robert über die du sprichst ist die was für „ungeübte Wanderer“ oder dann lieber die Finger davon lassen?

  26. Veronika sagt

    Hallo Simone!

    3 Wochen noch, dann ist es bei uns soweit! :-) :-) :-)

    Kurze Frage: Sollte man schon vor der Reise in Deutschland etwas Geld wechseln oder reicht es, wenn man es dort macht?

    Liebe Grüße,
    Veronika

    • Das würde ich alles am Flughafen auf den Seychellen machen. Da kann man Geld abheben oder Euros wechseln.
      LG von den Seychellen,
      Simone

  27. Kristin sagt

    Hallo Simone,
    ein riesiges Kompliment – deine Berichte laden zum Träumen ein :-) Es ist wie ein Buch, bei dem man nicht aufhören kann zu lesen. Nach jedem Kapitel folgt noch ein spannenderes und interessanteres :-) Normalerweise bin ich nicht der Typ Mensch, mir unbekannten Personen einfach so zu schreiben. Aber als Sergio oben schrieb, er sei im September da, fühlte ich mich sofort angesprochen – denn auch wir werden vom 17.09.-01.10.16 auf Mahé sein. Vielleicht kann man ja mit allen Seychellen-Besuchern, die zu diesem Zeitpunkt dort sind, ein Treffen organisieren – wäre bestimmt witzig :-)

    Wenn ich nun mein Köfferchen packen müsste, was dürfte nicht fehlen (wie z.B. Mückenspray etc.)? Sollte man auch „Wasserschuhe“ einpacken? Welche Kleidung wird für die Wanderung mit Robert empfohlen?

    Ich freue mich von dir zu lesen und hoffe, dass es ein unendliches Buch ist, was ich lese :-)

    VG, Kristin

    • Hallo liebe Kristin,
      dankeschön – das ist ja ein Kompliment. Wasserschuhe solltest du auf jeden Fall einpacken. Wenn man sich an den Korallen schneidet und du Pech hast, kannst du dann gar nicht mehr ins Wasser. Vor allem, wenn du Wanderungen machst, die gelegentlich auch durch das Meer gehen, solltest du die Schuhe mitbringen. An Kleidung brauchst du auf jeden Fall nichts langes, eher kurze, luftige Sachen.

      Liebste Grüße von den Seychellen,
      Simone

  28. Sergio sagt

    Hallo Kersin,

    ich finde Deine Idee sehr gut. Allerdings, ich bin auf La Digue erst ab 30. September. Und ihr seid bis zum 01. Oktober auf Mahe. Für einen Treffen wird’s leider sehr sehr knapp.

    LG Sergio

  29. Markus sagt

    Hey Simone,

    bin über Deinen Blog gestolpert, und muss als Fotografie Begeisterter gestehen….ich bin neidisch. Du reist zu den besten Zielen und hast nun den Traum vieler real werden lassen, leben und arbeiten im Paradies. Respekt…geniess es.

    Als Expertin vor Ort, gestatte mir eine Frage zu den Seychellen. Du schreibst im Blog von rauer See in den Sommermonaten. Ich plane mit meiner Familie (2 Erwachsene und 2 Kids (12 und 9 Jahre) im kommenden Jahr ein Inselhopping (Mahe, Praslin und La Digue). Wohnhaft in NRW und Kids bedingt, kann ich nur in den Ferien und da stehen mir Ostern, Sommer und Herbst zur Verfügung.
    Gilt also zu entscheiden, schwüle oder raue See, wobei unsere Kids Strand und Wasserratten sind, wenn die nicht ins Wasser können, killen Sie mich…und ich wäre ähnlich enttäuscht.
    Was würdest Du empfehlen, doch Sommer….oder….?

    Danke
    Markus

    • Hi Markus,
      ganz lieben Dank für deinen schönen Kommentar. Ja, ich kann das alles selber noch nicht glauben. Es fühlt sich an wie ein Traum und ich habe immer Angst plötzlich aufzuwachen. Das wird wahrscheinlich noch etwas dauern, aber jetzt nach zwei Wochen fange ich das alles zu realisieren.

      Auf den Inseln gibt es überall Strände mit Riff, an denen man das ganze Jahr schwimmen kann. Osterferien sind auch schön, aber da ist es sehr schwül. In den europäischen Sommermonaten – also jetzt gerade – (bis Oktober) ist es windiger, das Klima sehr angenehm, aber das Meer sehr rau und die Sicht unter Wasser nicht so gut. Dafür regnet es kaum, da der Wind die Wolken schnell vertreibt. Wenn, dann sind es nur ganz kurze Schauer, aber dann folgt sofort Sonnenschein. Ich finde das Klima gerade wirklich toll, da man kaum schwitzt. Man kann sehr gut wandern, ohne Angst haben, vor Schwüle umzufallen. ;-) Ich kann das gut an, aber es gibt viele, die die drückende Luft nicht so ab können – das hat man dann im März/April und November. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
      LG von den Seychellen,
      Simone

  30. Anja sagt

    Hallo Simone,
    Auch wenn wir uns nicht kennen-wir freuen uns für dich das du deinen Traum lebst! Und das schöne ist, alle die auf deinem blog landen profitieren gleich mit, weil deine Tipps und und Empfehlungen einfach hilfreich sind.

    Danke dafür.

    Jetzt haben wir schon erfahren welche Strände ein must sind, wie man auf keinen Fall verhungert, das man günstig Bus fahren kann, wo man Autos mietet, das wir keinen Regenschirm brauchen, wo man toll wohnen kann … Was ich noch nicht gefunden habe ist ein Tipp ob und wo man für ein – zwei Tage ein kleines, einfaches Segelboot ausleihen kann und mit welchen Kosten man ungefähr rechnen müsste.
    Kannst du uns da helfen?
    Wir sind im November 3 Wochen auf den 3 Hauptinseln und würden gern einfach ein bisschen rumshippern, da mein Mann einen Segelschein hat.
    Oder ist es eher empfehlenswert einen heimischen Skipper dabei zu haben?
    Wir würden uns freuen wenn du auch hierzu einen Tipp für uns hättest.
    Schöne Grüße
    Anja und Peter

  31. Wirklich ein klasse Beitrag! Danke dafür!
    Uns persönlich gefallen die Strände im Süden Mahes und auf La Digue am Besten.
    La Digue hat einfach dieses Bacardistrand-Flair aus den 90ern behalten und auch wenn jetzt sehr viel mehr gebaut wird, kann man sehr ruhige Ecken finden und genießen!
    Speziell nach Grand Anse am Anse Cocos hat man den ganzen Strand für sich.
    Im Süden Mahes, an der Anse Intendance ist es ähnlich, da die Hotelgäste dort meist in der Nähe des Hotels bleiben, hat auch hier fast wieder einen menschenleeren Strand zur freien Verfügung.

    Aber bei der Sonne muss man als Mitteleuropäer wirklich aufpassen, diese Intensität der Sonneneinstrahlung sind wir überhaupt nicht gewohnt. Man muss schon Island Boy sein, um das zu verkraften!

    Danke nochmal für deinen Beitrag.

    • Hallo liebe Natalie,
      da hast du Recht. Den Süden Mahés finde ich auch wunderschön.
      Liebe Grüße & danke für deinen Kommentar,
      Simone

  32. Nicole Bamberger sagt

    Hallo Liebe Simone,

    ein wirklich toller Blog!
    Wir fliegen am 30.9.16 erst nach Praslin und dann auf La Digue für jeweils 6 Tage als Familie!
    Ich bin schon ganz aufgeregt!
    Deinen Blog bin ich ständig am lesen und finde immer wieder was neues! Danke für die vielen Infos!
    Vielleicht sehen wir uns ja!
    Liebe Grüße Nicole

  33. Liebe Simone, erstmals Kompliment an diese tolle Seite.
    Die Seychellen sind ein großer Traum und stehen auf meiner Liste ganz oben. Nun möchte ich mich über ein Inselhopping für ca 14 Tage informieren und suche nun die beste Reisezeit für mich. Ich hatte leider nach einem Thailand Urlaub das Dengue Fieber und muss seitdem sehr aufpassen wie die Wetterbedingungen sind. Ich muss immer darauf achten das ich zur trockensten Jahreszeit fliege, weil die Gefahr dann am geringsten ist erneut gestochen zu werden.
    Bisher konnte ich noch nicht rausfinden, wann es wirklich am wenigsten regnet =( Vielleicht kannst du mir weiterhelfen mit deinem Expertenwissen.
    Kannst du unter anderem empfehlen ein Inselhopping selbst zu planen?

  34. Silke sagt

    Hallo Simone
    hab gerade deine Seite hier entdeckt, sehr gelungen ;o)
    Wir überlegen Mitte Dezember ein Inselhopping auf den Seychellen zu machen.
    Kannst es vom Wetter her empfehlen?
    Regnet immer nur kurz, hab ich mich hier richtig informiert?
    Sonnenstunden 5,5 Stunden ist recht wenig oder wie empfindest du es?
    Was müssen wir deiner Meinung nach unbedingt unternehmen bzw. sehen?
    Danke für deine Rückmeldung.
    Ganz liebe Grüsse Silke

    • Hi Silke,
      ich war im Dezember leider selber noch nie hier, aber grundsätzlich kann man die Seychellen das ganze Jahr über bereisen

      LG Simone

  35. Sehr guter Artikel, ein paar sehr gute Tipps dabei.

    Ich habe noch einen Geheimtipp für die Insel La Digue.
    Es gibt dort am Ende des Strands Anse Source d Argent ein geheimes Haus in einem Felsen (eine Art Bunkerversteck). Schaut es euch mal an, wenn ihr dort seit.

    Viele Grüße
    Petra

  36. Max Tafelmayer sagt

    Hallo liebe Weltenbummler :-)
    Wir fliegen im Februar 2017 nach Mahe und würden gerne wissen, ob es in dieser Zeit zu vermehrten Regenfällen kommen kann….
    wo sind die tollen Strände mit den typischen Granitsteinen?
    Würdet ihr uns raten ein Auto einen Tag zu mieten?
    Wo wechselt man am günstigsten Dollar oder Euro um?
    Ich freu mich auf euren Rat :-)

    Max

    • Hi Max,

      im Februar kann es noch mehr regnen. Auf Mahé regnet es aber immer mehr als auf den anderen Inseln, vor allem im Norden, da die höheren Berge sind. Strände mit Granitfelsen findest du auf allen Hauptinseln, da sie alle drei Granitinseln sind. Auf Mahé würde ich auf jeden Fall die komplette Zeit ein Auto mieten, da man sonst nicht so viel sehen kann oder auf den Bus angewiesen ist. Durch den Bus ist man auf Mahé aber relativ unflexibel. Der Wechselkurs ist ja tagesabhängig, aber ich würde in offiziellen Wechselstuben und nicht in irgendwelchen Shops oder so Geld umtauschen, da letztere ihre eigenen Kurse bestimmen und die meistens schlecht ausfallen. Ansonsten einfach direkt Geld an den ATMs abheben.

      LG Simone

  37. Eugen sagt

    Hallo Simone! Ich kann mich nur meinen Vorredner anschließen. Hut ab und genieß dein Leben in vollen Zügen ;) Nun ja, auch mich zieht es im Juli zu den Seychellen. Muss ehrlich sagen, dass ich mich schon riesig drauf freue und es kaum erwarten kann. Was aber den Reisemonat Juli angeht, soll das Wasser nicht so sauber und der Wellengang nicht ohne sein. Es gibt zwar diverse YouTube Videos mittlerweile aber dort sieht das Meer echt schön aus. Jemand zufällig *zwinker* im Juli dagewesen und kann etwas darüber berichten?

  38. Vicky sagt

    Hi Simone,

    wir werden im Mai auf den Seychellen sein. Gibt es die Möglichkeit auf Mahe einen Roller zu mieten und wenn ja, findest du es ratsam?

    Liebe Grüße

    Vicky

    • Hi Vicky,

      auf den Seychellen kannst du keine Roller ausleihen. Zwar sieht man sie gelegentlich, aber die gehören dann den Einheimischen.

      Liebe Grüße,
      Simone

  39. Liebe Simone,
    Erstmal ein ganz großes Danke für deine tollen Beiträge zu den Seychellen! Wir fliegen Ende März (5Tage Praslin, 5 Cerf) und konnten hier schon viele nützliche Infos finden :) 2 Fragen hätte ich aber trotzdem:
    1. Warst du schon auf Cerf bzw. hast du Tipps für die Insel? Lohnt es sich, von dort aus einen Ausflug nach Mahe zu machen? Wir wohnen im Cerf Island Resort, falls der Standort eine Rolle spielt.
    2. Ich habe hier jetzt oft gelesen, dass man mit den Gastgebern Schnorchel & BBQ Ausflüge machen sollte, das bezog sich aber immer auf Guesthouses – wir würden das sehr gern auf Praslin machen, wohnen aber im Hotel (wir haben selbst ein kleines 4 Stern Hotel, deshalb schauen wir uns im Urlaub immer gern andere Hotels an ;) ) Kann man solche Ausflüge auch gut in Hotels buchen? (Wir wohnen im Le Duc)

    Danke & liebe Grüße aus Österreich,
    Theresa

  40. Nancy sagt

    Hallo Simone,
    wir suchen gerade eifrig nach Flügen für November. Wir haben jetzt ein Angebot ab München mit Emirates für 665 €. Ich denke das ist preislich ok? Oder sollen wir deiner Meinung nach lieber warten?

    Danke und viele Grüße
    Nancy

  41. Elisabeth Schweineberg sagt

    Hallo Simone,
    ich fliege im Herbst nach Praslin. Bin im Hotel mit Frühstück. Meine Frage an dich, bekomme ich auf Praslin eine günstige Liege vor Ort zu kaufen? Möchte mehrere Strände abklappern und kann aus gesundheitlichen Problemen nicht im Sand liegen.

    Liebe grüße
    Elisabeth

    • Hi Elisabeth,

      da bin ich jetzt leider überfragt – das weiß ich leider nicht. Tut mir leid! :(

      Liebe Grüße,
      Simone

  42. David Müller sagt

    Hallo zusammen,
    ich bin froh auf diesen Artikel gestoßen zu sein, denn meine Frau und ich überlegen wo unsere nächste Reise hingehen soll. Wir überlegen, ob es ein Hotel, ein Appartement oder lieber ein Ferienhaus werden soll. Die Qual der Wahl, doch vorweg muss das Ziel feststehen. Wir haben noch ca. fünf Tage Zeit zum Nachdenken und dann werden wir unsere Reise buchen.

  43. Marlies Wagner sagt

    Hallo Simone,

    ich suche nach Aussagen über die Verfügbarkeit und Preise von Taxis besonders an Stränden..
    Wenn ich z.B. am Anse Soleil bin, gibt es da genügend Taxis, die mich zurück nach Victoria fahren ? Und wie sind die Taxipreise ?
    Die Hinfahrt von Victoria aus dürfte nicht das Problem sein, aber ich verlasse mich nicht auf Zusagen, mich wieder abzuholen.

    Liebe Grüße
    Marlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.