La Digue, Seychellen
Kommentare 16

Ein Tag auf La Digue – so wird er perfekt!

La digue sehenswürdigkeiten highlights reisetipps seychellen

Ein Tag auf La Digue? Der echte Seychellen-Kenner und La Digue Liebhaber wird sich jetzt fragen, ob das wirklich ernst gemeint ist. Das ist es, denn es gibt tatsächlich viele Urlauber, die La Digue nur an einem einzigen Tag besuchen, da sie sich eben für die anderen beiden Hauptinseln Mahé und Praslin entschieden haben. Morgens hin und am späten Nachmittag zurück, da möchte man natürlich das Beste aus dem Inselbesuch herausholen.

Ich kann jetzt schon vorweg nehmen, dass ein Tag für La Digue nicht ausreicht, um all das zu erleben, was diese wunderschöne Insel zu bieten hat. Aber hier zeige ich einige Sehenswürdigkeiten & Highlights für einen Tag auf La Digue.

 La Digue Highlights 

1 | Die erste Fähre nehmen

Wer von einer anderen Hauptinsel anreist und auf La Digue nur einen Tag Zeit hat, dem empfehle ich unbedingt die erste Fähre zu nehmen. Dann hat man nicht nur schönes Licht für Fotos, da die Sonne noch nicht so hoch am Horizont steht, sondern auch menschenleere Strände. Bei der Anse Source d’Argent ist das Gold wert, denn die meisten machen sich erst gegen 11 Uhr morgens auf den Weg zu diesem Traumstrand, der übrigens als der meistfotografierte Strand der Welt gilt.

Fähre La Digue Cat Cocos

Mit der „Cat Cocos“ benötigt man von Praslin nach La Digue etwa 20 Minuten.

2 | Fahrrad ausleihen

La Digue ohne Fahrrad ist nicht La Digue. Jeder fährt hier Fahrrad – egal, ob Seychellois oder Urlauber. Für mich ist das einer der Vorzüge dieser Insel, denn man kann sich so auf einer Fläche von nur 10.08 km2 – das ist die Größe von La Digue – wunderbar fortbewegen.

Wenn man also aus der Fähre aussteigt, geradeaus in Richtung La Passe läuft, dann kommt direkt vor Kopf der erste Fahrradverleih. An dem mit Palmen bedeckten Haus des Tourismusverbands kann man sich einen passenden Drahtesel besorgen. Alternativ läuft man einfach weiter und hat direkt vor Kopf mit „Joe“ die nächste Möglichkeit – oder aber man biegt rechts ab in Richtung Inselsüden und findet dort mit „Tati’s Bicycle Rentals“ einen weiteren Verleih. Die Preise sind übrigens bei allen Fahrradverleihern gleich (10 Euro pro Tag).

La Digue Tipps: Fahrrad ausleihen auf La digue

3 | L’Union Estate & Anse Source d’Argent

Das erste Ziel ist der Park „L’Union Estate“ und die wunderschöne Anse Source d’Argent. Für den Park ist ein Eintritt von 100 Seychellen-Rupie zu zahlen. Dann kann man die große Anlage mit der Kopramühle, der Vanille-Plantage, den Riesenschildkröten, den unglaublich vielen Kokosnusspalmen und dem Traumstrand, der Anse Source d’Argent, besichtigen. Auch wenn alle Strände der Seychellen öffentlich sind, so muss man, um zu diesem Strand zu gelangen, das Gelände des Parks überqueren.

Tipp: Wer möchte, kann dort frisch abgefülltes Kokosnuss-Öl, Vanillestangen oder sonstige Mitbringsel in einem der beiden Souvenir-Shops kaufen. Wer noch nie ein typisch kreolisches Haus gesehen hat, der sollte sich das große Holzhaus mit der Veranda und dem Palmendach mal genauer anschauen. Auch die kleine Kunstgalerie im Untergeschoss ist einen Abstecher wert. Neben vielen Kunstwerken und Fotos sind hier auch ein paar ausgewählte Souvenirs erhältlich.

Lohnt sich der Parkeintritt?

Diese Frage höre ich immer wieder und ich kann sie mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Wer La Digue besucht, der sollte auch unbedingt den L’Union Estate besichtigen. Ich liebe es noch heute mit meinem Fahrrad durch die vielen Kokosnusspalmen zu fahren – einfach schön!

L'Union Estate Anse Source d'Argent

Unzählige Kokosnusspalmen findet man im L’Union Estate auf dem Weg zur Anse Source d’Argent.

L'Union Estate Naturpark Kopramühle

Im L’Union Estate kann man sehen, wie in der Kopramühle Kokosöl gewonnen wird.

Weiter geht es zum weltberühmten Strand, der Anse Source d’Argent, für den man ebenfalls den L’Union Estate Park durchqueren muss (Eintritt 100 SCR).

Wer nicht durch den L’Union Estate gehen möchte, weil er diesen schon besichtigt hat, der kann bei Ebbe am Helikopter Platz durch das Meer gehen. Wer durch das Meer zum Strand hinläuft, sollte auch auf dem Rückweg durch das Meer laufen – oder eben von vornherein den Parkeintritt bezahlen. Ich finde es nicht besonders nett, wenn Urlauber auf dem Rückweg versuchen, heimlich durch den Park zu gehen. Häufig werden sie dann aber von den Damen am Kassenhäuschen nach dem Ticket gefragt, da es eben sehr ungewöhnlich ist, wenn jemand zu Fuß und ohne Fahrrad das Gelände verlässt – und dann müssen sie schließlich doch nachzahlen. Oft genug mitbekommen und ich finde es genau richtig.

La Digue Anse Source d'Argent

Die traumhafte Anse Source d’Argent wird immer wieder unter die Top 10 Strände weltweit gewählt.

4 | Adventure Tour zur Anse Maron mit Guide

Abenteuer gesucht? Und keine Scheu vor Höhe (maximal 15 Meter), Anstrengung, Wasser, Granitfelsen, Klettern und Schweiß? Dann ist die Option zur Anse Marron perfekt! Die Südrumrundung von La Digue ist für mich immer wieder schön und ich laufe diese Tour mindestens ein Mal pro Woche mit. Für viele ist es anstrengend, für mich ist es mittlerweile mein kleines Sportprogramm – neben Bouldern, Fahrradfahren & Fitnessstudio.

Die Tour zur Anse Marron ist nur mit einem Guide möglich und diesen sollte man – falls noch nicht vor der Reise geschehen – direkt vor Ort kontaktieren und einen Termin vereinbaren. Die Tour startet – Buchung vorausgesetzt – in der Regel um 8.30 Uhr und der Treffpunkt ist der Hubschrauberlandeplatz. Diese Tour ist eine moderate Wanderung, die ein gewisses Maß an Fitness erfordert (Es ist kein Spaziergang!). Die Strecke führt vorbei an Traumstränden, über Felsen, durch das Meer und den Dschungel – und ist immer wieder ein Highlight für Urlauber, die danach zwar sehr müde, aber überglücklich sind.

Anse Marron La Digue Seychellen

Die schönen natürlichen Pools der Anse Marron eignen sich das ganze Jahr über zum Baden & Schnorcheln.

Die natürlichen Pools der Anse Marron eignen sich das ganze Jahr über zum Baden & Schnorcheln.

5 | Grand Anse, Petite Anse & Anse Cocos – Trail & Beach

Als Alternative gibt es jetzt die Möglichkeit, die drei wilden Strände Grand Anse, Petite Anse & Anse Coco an der Südostküste La Digues zu besuchen. Mit dem Fahrrad fährt man dazu die einzige Straße in Richtung Südosten in Richtung Grand Anse. Schon alleine der Weg ist ein Erlebnis, denn er führt durch ein dichtes Grün aus Palmen, Takamaka-Bäumen, Bananen-Stauden und sonstigen dichten Dschungelpflanzen. Für die Strecke, die am Ende etwas bergauf geht, benötigt man mit dem Fahrrad vom Hafen aus etwa 30 Minuten. Auf dem Weg gibt es drei Fruchtbars, die frisch gepresste Säfte und kleine Snacks wie Sandwichs etc. anbieten.

An der Grand Anse angekommen, muss man das Fahrrad abstellen, denn von hier geht es nur noch zu Fuß weiter. Wer hier etwas verweilen möchte, kann das tun, oder eben weiter zur Petite Anse laufen. Dazu läuft man – den Blick Richtung Horizont gerichtet – links den Strand entlang in nördliche Richtung und folgt am Ende dem kleinen Trampelpfad. Dieser führt an einem Tümpel vorbei, bevor er schließlich über die Felsen geht. An der Petite Anse gibt es nicht viele Schattenplätze, aber jetzt am Morgen ist die Chance größer noch einen zu ergattern. Wer möchte, kann nun an der Petite Anse entspannen oder weiter zur Anse Cocos laufen. Die Anse Cocos ist von der Petite Anse aus zu Fuß zu erreichen. Am Ende der Anse Cocos gibt es einen natürlichen Pool, der durch Granitfelsen vor dem offenen Meer schützt und ganzjährig zum Baden geeignet ist.

Achtung vor gefährlichen Strömungen!

Die drei Strände Grand Anse, Petite Anse & Anse Cocos sind besonders wild, haben kein vorgelagertes Riff und somit keinen Schutz vor dem offenen Meer. Hier sollte man die aufgestellten Schilder beachten, die vor den teilweise sehr starken Strömungen warnen. Das gilt insbesondere während des Südostmonsuns von Mai bis Oktober, dann sollte man das Meer hier nicht betreten und auf keinen Fall schwimmen gehen. Es kann sehr gefährliche Strömungen geben und jährlich ertrinken Urlauber, die diese Warnungen nicht beachten.

6 | Der schöne Norden von La Digue

Am Nachmittag führt der Weg mit dem Fahrrad wieder in Richtung Hafen und dann weiter in den Norden von La Digue. Es folgen einige wunderschöne Strände, wie die Anse Severe, die Anse Patates (beide schön zum Schnorcheln), die Anse Gaulettes, die Anse Grosse Roche, die Anse Banane und die Anse Fourmis. Die Straße führt am Meer entlang, bis sie schließlich an der Anse Fourmis endet. Es ist übrigens nicht möglich, die Insel mit dem Fahrrad komplett zu umrunden.

Tipp: An der Anse Banane kann man sich noch mit einem frisch gepressten Saft oder einem leckeren Oktopussalat bei Chez Jules belohnen. Unbedingt vorbeischauen!

Ausflüge von Mahé nach La Digue

Wer von Mahé aus einen Ausflug nach La Digue machen möchte, sollte unbedingt die erste Fähre nehmen. Diese kommt dann gegen 9.15 Uhr an. Dann hat man noch den ganzen Tag Zeit, die Insel erkunden. Auch wenn man einige Highlights und Sehenswürdigkeiten in dieser Zeit anschauen kann, so wird die Zeit nicht ausreichen, um in das Flair der Insel einzutauchen. Aber wie sagt man so schön: Besser als gar nicht. Die Insel kann man dann mit dem Fahrrad erkunden. Diese sind direkt am Hafen erhältlich.

Ausflüge von Praslin nach La Digue

Ein Ausflug von Praslin aus nach La Digue bietet sich auch sehr gut an. Die Insel ist nur etwa 5 km entfernt und die Überfahrt mit der Fähre dauert noch nicht mal 20 Minuten. Auch hier lohnt es sich, die erste Fähre zu nehmen, auch wenn die bereits um 7 Uhr fährt. Um diese Zeit ist es auf La Digue aber noch so wunderschön ruhig und das sollte man auf jeden Fall mitnehmen.

La Digue Restaurant Tipps

Wer auf der Suche nach einem Restaurant für das Mittagessen ist – hier ein paar Empfehlungen für den Hunger zwischendurch:

  • Gala Takeaway | gute & günstige kreolische Gerichte (in der Nähe von Zerof auf dem Weg zur Grand Anse)
  • Bon Lanmer Takeaway | gute & günstige kreolische Gerichte (direkt in La Passe)
  • Tante Mimi | Snacks & Kleinigkeiten auf dem Weg zur Grand Anse
  • Chez Jules | allerlei Seafood-Speisen und Snacks (Anse Banane im Norden von La Digue)
  • Fish Trap Restaurant | Gerichte für jeden Geschmack (direkt am Hafen in La Passe)
  • Chez Marston | verschiedene Gerichte (Anse La Reunion)
  • Lanbousier | leckere kreolische Gerichte (an der Anse Source d’Argent)

Mehr über die Seychellen lesen

Kategorie: La Digue, Seychellen

von

Hi! Ich bin Simone, Onlinerin von Herzen, Weltentdeckerin mit Dauerfernweh – und einem Faible für exotische Reiseziele. Ich liebe das Meer, Inselparadiese & Abenteuer. Wenn ich nicht gerade auf den Seychellen mit einer Kokosnuss am Strand liege, Riesenschildkröten knutsche oder im Meer plansche, dann bin ich woanders auf dieser wundervollen Welt unterwegs. Meine Schwester sagt immer: „Chill' doch mal“, aber dafür ist das Leben doch viel zu kurz, oder? Mehr über mich

16 Kommentare

  1. Schade dass so ein Tagesausflug nicht von Deutschland aus möglich ist ;)
    Die Bilder sind einfach der absolute WAHNSINN! Du kannst Dich wirklich glücklich schätzen in diesem Paradies zu wohnen :)
    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Sophia

  2. Hallo liebe Simone,
    im Frühling nächsten Jahres werde ich zum ersten Mal auf die Seychellen reisen. Ich habe tatsächlich einen Tagesausflug nach La Digue geplant, da ich ansonsten auf Mahé und Praslin sein werde. Vielleicht werden daraus aber auch zwei Tagesausflüge ;)
    Meine Vorfreude auf die Reise ist so groß, dass ich völlig ratlos bin, wie ich die kommenden Monate aushalten soll!
    Bei der Reiseplanung verspüre ich jetzt schon ein klein wenig Stress, da ich Angst habe etwas ganz tolles zu verpassen. Danke deiner tollen Artikel fühle ich mich aber sehr viel entspannter! Vielen Dank dafür!
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und viele tolle Momente!

    • Hartmut Schönfeld sagt

      Hallo Meike,

      Deine Vorfreude auf die Seychellen kann ich nachvollziehen, denn es ging mir vor 4 Jahren,
      als ich dann endlich dort angekommen war, ebenso. Dort tauchst Du in eine ganz andere, für Dich bisher nicht bekannte Welt ein, das Pardies auf Erden in vielerlei Beziehung. Schade, dass Du nur einen Tagesausflug nach La Digue geplant hast. Gerade dieses Insel ist so bezaubernd, dass sich ein mehrtägiger Besuch lohnen würde. Im Nachhinein habe ich etwas bedauert, dass es bei mir nur 5 Tage waren. Natürlich sind Praslin und Mahé ebenfalls sehr interessant, aber an den besonderen Charme von La Digue kommen sie nicht heran. Falls ich Dir mit weiteren Tipps und ggf. Fotos zu Deiner Reiseplanung auf den drei Inseln behilflich sein kann, jederzeit herzlich gerne.
      P.S. Ich träume noch heute regelmäßig von den Seychellen, die mich seitdem nicht mehr
      loslassen. Vielleicht starte ich in 2017 wieder auf die Seychellen, um mir den Traum von damals – heute natürlich mit anderen Augen – ein zweites Mal zu erfüllen,

  3. Irgendwann klappt es sich bei mir auch einmal auf die Seychellen. Du machst mir schon seit längerem den Mund wässrig ;-)

  4. Die Fotos sind einfach nur der Oberhammer! Der Beitrag ist gespeichert, solle ich es irgendwann die nächsten Jahr da hin schaffen. :D

    Liebe Grüsse
    Sylvia

  5. Moin Simone,

    tolle Seite mit vielen interessanten Infos für unsere Reiseplanung! Wir reisen am kommenden Wochenende auf Praslin an und sind zunächst 7 Tage auf Praslin und anschließend 6 Tage auf La Digue. Vielleicht treffen wir uns ja auf der Tour zur Anse Marron…

    Gruß Lars

  6. Liebe Simone – ich merke schon… Du bist auf Schritt und Tritt eine Ladigwa geworden. Kompliment an Dich und Danke für die wirklich schönen und authentischen Beschreibungen. – CU, Deine Heike

    • Ohhh, du Liebe, danke für deinen Kommentar. Ich freu mich schon auf Deinen Besuch. Was machen wir denn dann Schönes hier?

      Liebste Grüße nach Mahé!!

  7. Nicole bamberger sagt

    Hi Simone!

    Wie versprochen melde ich mich mich jetzt hier direkt von la digue!
    Wir sind jetzt hier noch bis zum Mittwoch in Holiday village. Also wenn du Lust und Zeit hast auf einen Drink, dann komm uns einfach besuchen!

    Lg Nicole und der Rest der familie!

  8. Super tolle und informative Seite, hilft mir gerade bei der Reiseplanung sehr weiter! Ich fliege mit meinen Mann und beiden Babys im November für ein Inselhopping auf die Seychellen. Kannst du mir vl einen Tipp geben, wie wir auf La Digue vom Fährhafen am günstigsten zu unserem Hotel kommen? Die Unterkunft verlang 20€ pro Strecke, was mir etwas viel für so eine kleine Insel vorkommt… Danke und liebe Grüße, Ivette :)

    • Hi Ivette,
      in welcher Unterkunft seid ihr denn? Evtl. könnt ihr laufen, sonst ein Taxi und manche Unterkünfte haben auch ein eigenes Club Car und die holen euch dann ab. 20 Euro pro Strecke ist tatsächlich viel, aber ein bekanntes Problem auf La Digue. Da es nicht viele Taxis gibt, heben die Unterkünfte die Preise. Am Hafen sind aber auch immer Taxis, die ihr fragen könnt und das ist auf jeden Fall günstiger als 20 Euro.

      LG
      Simone

      • Hi Simone,
        Danke für deine Antwort!
        Ich habe nochmal nachgefragt und es sind 20 Euro gesamt, also 10 Euro pro Strecke, aber für nur 800 Meter… Casa de Leela heißt die Unterkunft und die schicken uns nun ein Shuttle. Mit unseren beiden kleinen Kindern und den Massen an Gepäck können wir das wahrscheinlich nicht laufen :-/
        Vielleicht sehen wir uns ja mal vor Ort :-)
        Liebe Grüße aus dem kalten und nassen Deutschland,
        Ivette

  9. Hallo Simone,

    auch wenn ich eher ein Herbst- und Winterkind bin macht so ein Wohnort wirklich neidisch! :-) Von all den „Paradies-Destinationen“ fand ich die Seychellen irgendwie schon immer am schönsten, liegt wohl an den wunderschönen Granitfelsen…
    Ich hoffe ja, dass ich bald mal nach La Digue komme & idealerweise auch nicht nur für einen Tag… Ich hab deinen Blog auf alle Fälle in meine Leseliste aufgenommen, die perfekte Ablenkung falls der Herbst- oder Winterblues doch noch kommen sollte ;-)

    Liebe Grüße
    Julia

  10. Stephanie sagt

    Hallo Simone, deine Bilder und Beschreibungen sind der absolute Hammer. Wir heiraten im Juli diesen Jahres und stehen gerade vor der Buchung auf die Seychellen zu fliegen. Hast Du uns ein paar Tipps welche Hotels auf La Dique und Praslin toll wären. In Mahe gibt es ja viele Top Hotels. Dadurch dass die beiden Inseln so klein sind wollen wir gerne ein super Hotel direkt am Meer.
    Vielleicht hast du uns ja den ein oder anderen Tipp.
    All inklusiv macht wenig Sinn oder?

    Wirklich tolle Seite ich kann es kaum erwarten bis wir selbst dort sind :-)
    Gerne hören wir von Dir. Herzlichen Dank schon mal vorab.

    • Hi Stephanie,
      seid ihr nur auf der Suche nach Hotels oder auch Gästehäuser? Auf La Digue gibt es nicht so viele Hotels. Die meisten Hochzeitspaare gehen ins Domaine Hotel (http://www.seyvillas.com/hotel-le-domaine-de-l-orangeraie), ansonsten gäbe hier noch das Pataran Hotel, die La Digue Island Lodge oder das Le Repair Hotel. Die sind alle direkt am Meer. Als Alternative gäbe es noch die Gästehäuser, da gibt es auch richtig schöne, die sind jedoch meistens nicht direkt am Strand, aber auch nur wenige Sekunden/Minuten entfernt, da die Insel ja sehr klein ist. Ob All Inclusive oder nicht, das müsst ihr für euch entscheiden, da ich nicht weiß, ob ihr abends auch mal essen gehen wollt.

      Liebe Grüße von La Digue,
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.