Alle Artikel in: Finnland

Reiseberichte & Tipps für Finnland – die Orte Ylläs, Levi, Vuokatti und Koli und alle Abenteuer rund um Skifahren, Snowboarden, Islandpferde, Hundeschlitten fahren, Schneeschuhwandern, Eisbaden, Skilanglauf, Sauna, Unterkünfte, Restaurants und vieles mehr. Hier findest du meine Reiseberichte für Finnland!

Finnland im Winter, Tipps, Koli Nationalpark, Ausreiten im SChnee, Islandpferde

Winterspaß in Koli – Von einer Landschaft zum Staunen & Islandpferden im Schnee

Nach drei Tagen in Vuokatti ging es für uns in Finnland rund 160 Kilometer weiter südöstlich in den Koli Nationalpark. Dort wartete neben noch mehr Schnee, ein traumhaftes Winterabenteuer auf dem Rücken von kuscheligen Islandpferden, ein Dinner mit Lachs vom offenen Feuer in einem traditionell finnischen Tipi und ein wunderschöner Abschluss im Spa mit Panoramablick auf die verschneiten Pisten. Der Koli ist ein 347 m hoher Berg in der finnischen Region Nordkarelien am fünftgrößten See des Landes: dem Pielinen-See. Die Aussicht vom Gipfel auf die umgehende Seenlandschaft gilt als nationales Symbol in Finnland, das über Jahrhunderte viele Fotografen, Künstler und Naturliebhaber angezieht. Kolis Hügel und Seen sind ganzjährig eine traumhaft schöne Kulisse für zahlreiche Aktivitäten. Wir durften ein paar davon selber testen. Nordkarelien gehört übrigens zu den am dünnsten besiedelten Gegenden Finnlands. Wer Einsamkeit und Ruhe sucht, wird sie hier ganz sicher finden. #1 | Skifahren & Snowboarden in Koli Im Ukko-Koli Skiegebiet stehen 6,8 km Pisten zur Verfügung und drei Lifte befördern die Gäste. Die längste Piste ist rund 1,5 km lang. Unser Hotel lag oben am Gipfel und …

Finnland im Winter, Tipps, Vuokatti, Skifahren, Snowboarden, Husky, Winterabenteuer. Winterurlaub in Finnland Highlights

Finnland im Winter – 6 Tipps für Vuokatti

Wenn ich an ein Winter Wonderland denke, dann denke ich an Finnland. Das Land hat es mir schon bei unserer letzten Reise in Levi & Ylläs in Finnisch Lappland völlig angetan. Verschneite Wälder, traumhafte Pisten mit puderweichem (echtem) Schnee und all‘ die Winteraktivitäten, die abseits von Ski & Snowboard die willkommene Abwechslung für ein perfektes Abenteuer bieten. Diesmal ging es für uns zunächst drei Tage ins Herzen Finnlands, genauer gesagt nach Vuokatti. Der Winter beginnt in Vuokatti immer am 10.10 um 10 Uhr, denn dann werden die ersten präparierten Pisten für Skilangläufer freigegeben. Und das natürlich nicht mit Kunstschnee, sondern mit Schnee des vergangenen Jahres, der auf einem großen abgedeckten Hügel während des gesamten Sommers gelagert wird. Es dauert natürlich trotzdem nicht lange bis der erste Schnee fällt und Vuokatti in ein verschneites Winterparadies verwandelt. Vuokatti – im Herzen Finnlands Der beliebte Ferienort Vuokatti befindet sich am Übergang zu Lappland so ziemlich in der Mitte Finnlands. Neben Familien, Snowboardern und Skilangläufern kommen ganz besonders Naturfans voll auf ihre Kosten, denn sowohl im Winter als auch …

Skifahren Ylläs, Skigebiet Ylläs, Sportresort Ylläs, Tipps

Skigebiet Ylläs – Winterspaß in Lapplands weißem Traum

iDie ersten Tage unserer nordischen Bloggerreise verbrachten wir in Levi, dem größten und bekanntesten Skiresort Finnlands, bevor es für uns weiter ins nicht weit entfernte Skigebiet Ylläs ging. Ylläs liegt etwa 50 km von Kittilä, wo sich der Flughafen befindet, und 55 km von Levi entfernt. Es liegt 150 km oberhalb des Polarkreises im wunderschönen finnischen Lappland. Die Region besteht aus sieben Gebirgen – sog. Fjälls, das sind meist baumlose Höhen in Skandinavien – wobei der Ylläs mit 719 m einer der höchsten in Finnland ist. Der Ort ist in zwei Dörfer verteilt, Äkäslompolo auf der nördlichen und Ylläsjärvi auf der südlichen Seite. Die beiden Dörfer sind mit einer schönen Straße miteinander verbunden. HELLO YLLÄS Snow Village – magical world of snow and ice Unsere erste Station ist das Snow Village. Diese außergewöhnliche Unterkunft ist ein Eishotel und besteht tatsächlich fast komplett aus Eis, lediglich die Lobby und ein Haus zum Aufwärmen wurden nicht aus Eis errichtet. Der Rest schmilzt im Sommer davon und wird jeden Oktober/November neu aufgebaut. In dem Hotel befindet sich auch eine Bar, ein Restaurant und eine Kapelle komplett …

Ounaskievari Reindeer Farm, Rentiere in Levi, Lappland, Rentierschlitten fahren

Levi in Lappland – Urlaub in Finnlands schönstem Winterparadies

Wer von Finnland träumt, denkt vermutlich an Rentiere, Huskys, Schlittenfahren, Schnee, Polarlichter, Santa Claus – eben an ein echtes Winter Wonderland im Norden Europas. Wer denkt dabei aber an Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern oder Eisbaden? Ich jedenfalls nicht und so habe ich mich riesig gefreut, als ich die Einladung für eine Bloggerreise in das wundervolle Lappland bekam. Die ersten Tage verbrachten wir in Levi, Finnlands größtem Winterparadies und beliebtesten Skiresort. Da kann man aber eben nicht nur Skifahren (das haben wir natürlich auch gemacht), sondern noch ganz viel mehr – und das die Hälfte eines Jahres, denn so lange dauert der Winter in Finnland. #1 | Snowboarden & Ski fahren in Levi Levi ist das beliebteste und bekannteste Skiresort in Finnland. Es wurde sogar mehrmals als das beste im ganzen Land gewählt. 28 Lifte, 43 Pisten und jetzt im März sogar immer noch 75 cm Schnee.  Wer hätte das gedacht? Ich jedenfalls nicht, so habe ich beim Thema Wintersport irgendwie nie an Finnland gedacht. Mit knapp 700 m Höhe sind die Berge (oder eher Hügel) zwar nicht besonders hoch, den großen Riesen in den Alpen stehen sie …

Åland Finnland

Ein Stück Schweden in Finnland: Åland

Ein Liebesbrief von Laura Johanna König. [‚oːland] Kennst du Åland? Nein, warte, lass mich deine Antwort erraten. Sie lautet: „Nein“. Das wundert mich nicht, ich habe noch nie eine andere erhalten. Na dann will ich dich mal nicht dumm sterben lassen. Åland  ist eine Inselgruppe zwischen Finnland, zu dem es gehört, und Schweden, dessen Sprache gesprochen wird. Briefmarken haben sie ihre eigenen. Es besteht aus über 6.500 mittelgroßen, kleinen und winzigen Inseln; nur ein Bruchteil von ihnen ist bewohnt. Nicht selten steht dort nur ein Haus. Und manchmal ist dieses dreieckig. Die Inseln liegen so dicht beieinander, dass du selten einen freien Blick bis zum Horizont hast wenn du am Meer stehst. Manche sind durch Brücken verbunden, andere mit Drahtseilfähren und den Rest erreichst du nur mit deinem eigenen Boot. So, weißt du jetzt Bescheid? Nein, tust du nicht. Ich könnte dir jetzt vorschwärmen, wie wundervoll es dort ist. Wie gut es tut, die sauberste Luft der Welt zu atmen. Immer wieder ganz plötzlich das Meer zu hören. Nach dem Sprung ins graue Wasser auf …