Hotels, Mahé, Seychellen
Kommentare 4

Zuhause auf Zeit – Unser Aufenthalt im Four Seasons Resort {Mahé}

Four Seasons Seychellen Resort, Mahe

Der ein oder andere wird jetzt wieder innerlich aufschreien, dass ich über ein Resort berichte. Kein Witz. Ihr glaubt gar nicht, was ich manchmal für Nachrichten erhalte. Resorts seien ja gar nicht authentisch und so weiter. Klar, für mich stellen Gästehäuser nach wie vor die authentischste Unterkunftsart der Seychellen dar, allerdings mag ich auch Resorts. Und davon gibt es auf den Seychellen sehr schöne. Und wenn ich schöne meine, dann meine ich richtig schöne.

Vor ein paar Wochen durfte ich eines der schönsten Resorts der Hauptinseln testen: das Four Seasons Seychellen. Es befindet sich auf Mahé – und auch wenn ich eigentlich überhaupt nicht materialistisch veranlagt bin (wir leben auf La Digue recht einfach und haben eher wenig Platz), so eine eigene Villa mit Pool in Hanglage mit Meerblick hat schon was.

Four Seasons Seychellen

Four Seasons Seychellen Mahé, Reisebericht, Hoteltest

Die Lage

Das Four Seasons Resort gehört für mich ganz klar zu den schönsten der Seychellen. Es befindet sich in bester Lage an der Südwestküste, genauer gesagt an der wunderschönen Petite Anse. Und dieser Strand hat es alleine in die Top 3 auf Mahé verdient. Ganz in der Nähe befinden sich auch die Anse Soleil und die Anse Gouvernement und noch viele weitere Traumstrände. Kein Wunder, dass der wilde Inselsüden für viele zu den Highlights der ganzen Insel zählt. Während die anderen Strände einfach zugänglich sind, ist die Petite Anse nur über das Gelände des Four Seasons zugänglich. Wer sie besuchen möchte, muss am Eingangstor Bescheid geben. Da jedoch jeder Strand der Seychellen öffentlich zugänglich sein muss, ist dies normalerweise auch kein Problem. Falls doch, weise sie einfach freundlich darauf hin. Der Weg zum Strand ist übrigens recht lang, aber vielleicht hast du Glück und ein Club Car Fahrer nimmt dich mit.

Four Seasons Seychellen, Mahé, Hotels Seychellen, Petite Anse

Four Season Resort Mahé Seychellen, Resort Seychellen

Unsere eigene Villa mit Pool

„Ihr bekommt eine der Villen in bester Lage“ verriet uns die Dame an der Rezeption. Schon alleine die Fahrt mit dem Club Car versprach einiges, denn sie wollte gefühlt gar nicht enden. Wir fuhren immer weiter nach oben. Dort angekommen, mussten wir noch etwa 50 Treppenstufen weiter hoch, bevor wir die Eingangstür unserer Villa erreichten. Meine Neugier stieg und als ich die Tür öffnete konnte ich es gar nicht glauben. „WOW“, mehr viel mir einfach nicht ein und ich konnte meinen Mund kaum schließen. Wir hatten einen freien 360 Grad Blick und die Petite Anse lag uns zu Füßen. Diese traumhafte Villa mit Pool ganz oben am Hang war ab jetzt unser Zuhause auf Zeit.

Das Four Seasons Seychellen besteht aus verschieden großen Villen und Suiten mit einem oder mehreren Schlafzimmern. Außerdem befinden sich auf dem Gelände einige Privatresidenzen mit jeweils bis zu sechs Schlafzimmern, die Millionären und Milliardären gehören, darunter Stars und Prominente. Diese Residenzen sind vom öffentlichen Bereich abgetrennt und nur aus der Luft sichtbar.

Four Seasons Seychellen Mahé
Four Season Resort Mahé Seychellen, Resort Seychellen
Four Seasons Seychellen Mahé
Four Seasons Seychellen Mahé
four seasons resort seychellen mahe, badezimmer
Four Seasons Resort Mahe Seychellen

Restaurants & Gemeinschaftspool

Den zentralen Bereich des Resorts bildet ein Strandrestaurant, eine Bar und ein recht großer Gemeinschaftspool. Letzterer war in der Regel kaum besucht, weil wieso soll diesen nutzen, wenn man oben am Hang doch einen privaten Pool und unten das Meer hat? Ein weiteres Restaurant („ZEN“) befindet sich etwas weiter oben nahe der Rezeption. Dort wird auch jeden Morgen das umfangreiche Frühstück serviert. Abends hatten wir die Auswahl zwischen zwei Restaurants und wir entschieden uns für das Pan Asian Buffet inklusive Sushi. Soo lecker!

Hier in Bildern…

Four Seasons Resort Mahé Seychellen, Resort Seychellen

Four Seasons Resort Mahe Seychellen, die Lage

Grüne Smoothies konnte man sich selber mixen oder fertig in Glasflaschen mitnehmen

Der Spa

Der Spa hat mir tatsächlich die Sprache verschlagen. Von der Dachterrasse aus hat man den schönsten Blick auf die Bucht und der ist wirklich atemberaubend. Das ist besonders schön bei Sonnenuntergang, lohnt sich aber auch tagsüber. Das Resort ist übrigens nach Westen hin ausgerichtet, wodurch man von hier aus auf die am Horizont untergehende Sonne blicken kann. Wir haben den Spa leider erst am letzten Tag entdeckt, aber abends muss das wirklich traumhaft sein.

Four Season Resort Mahé Seychellen Spa

Four Season Resort Mahé Seychellen, Resorts Seychellen, Unterkünfte, Hoteltest

Four Season Resort Mahé Seychellen, Resorts Seychellen, Unterkünfte, Hoteltest

Die schönsten Aktivitäten & Ausflüge

Das Resort macht es einem recht einfach, sich nicht zu langweilen. Es stehen verschiedene Aktivitäten zur Verfügung, wie Stand Up Paddle Board, Surfen, Fitness, Kajak, Tretboot, Yoga, Schnorcheln und Tauchen, die zu einem Großteil kostenlos genutzt werden können. Die Petite Anse liegt übrigens gut geschützt, wodurch sie sich ganzjährig zum Baden eignet. Das Meer ist also in der Regel recht ruhig dort.

Four Seasons Resort Mahe Seychellen, die Lage

Wise Oceans

An der Petite Anse findest du auch die Niederlassung von Wise Oseans. Die Meeresschutzorganisation ist weltweit tätig und hat unter anderem einen Sitz auf den Seychellen. Sie setzt sich für den Schutz der Meere ein und betreibt am Four Seasons Resort sehr erfolgreich ein Projekt zur Rettung der Korallen. Als Besucher kann man aktiv mitwirken und vieles gutes tun, darunter beispielsweise:

  • … eine Koralle sponsern.
  • … einen Geldbetrag spenden.
  • … an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen (das Geld fließt direkt in die Organisation), so gibt es beispielsweise geführte Schnorchelausflüge mit Meeresbiologen.
  • … ein selbst gemachtes Souvenir kaufen.

Wise Oceans, Four Seasons SeychellenWise Oceans Seychellen

Mahé mit dem Mietwagen erkunden

Wer auf Mahé ist, sollte sich für einen oder mehrere Tage einen Mietwagen organisieren. Ansonsten hängt man im Four Seasons etwas fest, weil es recht abgelegen an einem Zipfel im Süden Mahés liegt. Zwar bietet die Unterkunft alle möglichen Aktivitäten, allerdings wäre es sehr schade, die Zeit nur dort zu verbringen. Mit dem Mietwagen (etwa 40 Euro pro Tag) lässt sich die Insel auf eigene Faust erkunden und fast komplett umrunden. Wichtige Stopps sind beispielsweise die ganzen Südstrände, die als die schönsten der Insel gelten, und auch die Hauptstadt Victoria (zwei bis drei Stunden reichen für die Innenstadt).

Wer wandern möchte, sollte sich die Sans Soucis Road nicht entgehen lassen. Über viele enge Serpentinen führt die spektakuläre Straße von Victoria in die Berge bis auf die andere Inselseite und besticht nicht nur einigen traumhaft schönen Ausblicken bereits während der Fahrt sowie einigen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit zahlreichen beschilderten Wanderwegen, wie der Copolia Lodge oder auch der Mont Blanc Trail. Der Beau Vallon ist besonders am Abend schön, wenn die Sonne direkt über der Insel Silhouette untergeht und nur noch ihr schwarzes Schattenbild zu sehen ist.

Mahe Seychellen

Die kleine Hauptstadt Victoria ist immer ein Besuch wert

Fazit – Für wen ist das Four Seasons Seychellen geeignet?

Das Four Seasons Resort zählt für mich zu den schönsten Resorts der Seychellen. Es lässt kaum Wünsche offen. Die traumhaft schönen Villen in Hanglage jeweils mit eigenem Pool und die Vollverpflegung geben ihr übriges hinzu, dass man das Resort eigentlich gar nicht verlassen muss. Das wäre jedoch sehr schade, denn Mahé hat so unglaublich viele Möglichkeiten. In der Unterkunft traf ich auf Familien mit Kindern, aber auch auf Paare, die vermutlich in den Flitterwochen waren.

Wer sich etwas besonders leisten möchte, ist in einem Resort ganz sicher an der richtigen Stelle. Trotzdem fühlt man sich auch immer etwas abgeschottet vom Rest der Insel. Wer es verlassen möchte, muss durch ein großes Tor. Das ist in jedem Resort so und das muss man natürlich mögen. Allerdings hat man dort tatsächlich absolute Privatsphäre und Ruhe, anders als in einem Gästehaus, wo man oft mitten im einheimischen Leben ist.

Wie sagt man so schön, „Jedem das Seine“, und jeder sollte für sich entscheiden, welche die richtige Unterkunftsart ist. Das hängt natürlich auch mit dem eigenen Budget zusammen.

Mehr Infos

Mehr über die Seychellen erfahren

﹏﹏﹏﹏﹏

Offenlegung: Ich wurde zu dem Aufenthalt im Four Seasons Resort Seychellen eingeladen.  Vielen Dank dafür. Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt. 

Kategorie: Hotels, Mahé, Seychellen

von

Hi! Ich bin Simone, Onlinerin von Herzen, Weltentdeckerin mit Dauerfernweh – und einem Faible für exotische Reiseziele. Ich liebe das Meer, Inselparadiese & Abenteuer. Wenn ich nicht gerade auf den Seychellen mit einer Kokosnuss am Strand liege, Riesenschildkröten knutsche oder im Meer plansche, dann bin ich woanders auf dieser wundervollen Welt unterwegs. Mehr über mich

4 Kommentare

  1. Hallo Simone,
    danke für diesen Beitrag! Ich hab lang überlegt ob ich mich für das Four Seasons oder Das Kempinksi entscheiden soll, bin jetzt zwar immernoch nicht schlauer, aber freue mich sehr, endlich mal einen ehrlichen Einblick in das FS zu bekommen.
    Lieben Gruß, Paulina

    • Hi Paulina,
      also diese beiden Hotels sind ehrlich gesagt überhaupt nicht miteinander zu vergleiche, auch preislich absolut nicht. LG Simone

  2. Tom sagt

    Hallo Paulina,
    Simone hat schon Recht, die beiden Resorts kann man nicht miteinander vergleichen.
    Ich war bisher 3 x im FS und kann nur schreiben, dass es so ist, wie Simone es beschrieben hat.
    Man muss sich bewußt sein, dass man ordentlich Geld in die Hand nimmt um einen wirklich richtig entspannten Urlaub zu geniessen. Der Strand ist wie auf den Fotos ( türkis-blaues Wasser, toller Sand). Aber vor allem, selbst wenn das Hotel ausgebucht ist, ist es nie wirklich voll gewesen (gerne morgens um 10h die ersten Personen am Strand). Die Villen sind so wie auf den Bildern: eigener Pool, grosses Bad, Day Bed und vor allem eine Aussendusche mit Blick auf das Meer. Bekomme beim Lesen schon wieder fernweh.

    @ Simone: Danke für Deine tollen Berichte und viel Spaß beim Reisen weiterhin !

    LG Tom

    • Hi Tom,
      danke dir für das Feedback und deinen Kommentar. Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße von La Digue,
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.