Alle Artikel in: Kuba

Erlebe Kuba! Tipps, Reiseberichte , Empfehlungen, Sehenswürdigkeiten & vieles mehr. Lest mehr über meine Erfahrungen bei unserer Rundreise im Land der Zigarren, Salsa Musik, Traumstrände & Co.

Salto del Caburní, Trinidad, Kuba

Trinidad, Kuba – auf dem Weg zum Salto del Caburní

Der Wasserfall „Salto del Caburní“ ist ein wunderschönes Wanderziel in der Nähe von Trinidad in Kuba und liegt im Gran Parque Natural de Collantes. Der Weg führt ca. 4 km durch die Tiefen des Urwalds – vorbei an riesigen Felsformationen und üppig wuchender Vegetation. Der Start befindet sich an der Villa Caburni und es geht recht schnell steil hinab über  Steinstufen und schmale Wege. Die laut Plan 45 Minuten dauernde Wanderung ist selbst für geübte und trittsichere Personen sehr knapp bemessen, wie ich finde. Wir haben für den Weg knapp eine Stunde benötigt.  Je tiefer man kommt, desto höher wird die Luftfeuchtigkeit und wir haben uns ziemlich am Anfang des zum teil sehr steilen Abstiegs gefragt: „Müssen wir hier auf dem Rückweg auch wieder hochlaufen?“ und die Antwort ist JA. Charming waterfall, long way back. Unten angekommen endet der wunderschöne Wasserfall in einem großen, natürlichen Schwimmbecken, der zum Abkühlen und Verweilen einlädt. Bei einer längeren Badepause könnt ihr euch hier für den erschwerenden Aufstieg erholen. Der Weg ist nichts für Personen mit Kreislaufschwierigkeiten und genug Flüssigkeit sollte auch …

Reiseführer_Travelguide_KUBA

Kuba Reiseführer [Empfehlung]

Auf der Backpacker-Tour durch Kuba hatte ich diesen Michael Müller Reiseführer mit 800 Seiten dabei und das zusätzliche Gewicht hat sich gelohnt. Umfassbar viele Infos zu allen notwendigen Themen von einem wahren Kubakenner. Ihr findet eine Unmenge an Tipps, Restaurant-, Bar- oder Strandempfehlungen sowie tiefe Kenntnisse der kubanischen Geschichte. Für jeden Ort gibt es eine Menge Casa Particulares, in denen wir ebenfalls gewohnt und es nicht bereut haben. Bei unserer Reise habe ich den Reiseführer mit dem Lonely Planet verglichen und die Backpacker-Trampelpfade sind beim Michael Müller Reiseführer noch lange nicht so platt getreten.

Bushaltestelle in Matanzas

Erlebe Kuba: Backpacking in Bildern

Erlebe Kuba hautnah. Bilder beschreiben die Vielfältigkeit und Besonderheit der größten karibischen Insel am besten. Wenn du dich in Kuba abseits von Hotels und Touristenpfaden bewegst, wirst du das Flair der Insel sehr schnell spüren. Die menschliche und vor allem soziale Art der Cubaner hat uns in den Bann gezogen. Wir kommen wieder!

Oldtimer in Havanna

Oldtimer in Havanna | Impressionen

Die Fahrt in einem Oldtimer in Havanna ist eine grobe Sache. Stinkende und verußte Auspuffgase, klappernde Motoren, fehlende Innenbekleidung, Löcher in den Sitzen und laut schepperndes Blech. Die Oldtimer lassen sich leicht beschreiben – und dennoch, trotz der fehlenden Ersatzteile, pflegen die Kubaner ihre Schätze mit viel Liebe. Nachdem der Handel mit Neuwagen lange verboten war, mischt sich mittlerweile der ein oder andere Import auf die Straße. Doch bis heute dominieren „die Alten“ das Stadtbild.

Gepflasterte Straßen in Trinidad

Trinidad, Kuba – Von Traumstränden, Kolonialbauten und wunderschönen Gassen [4/5]

Nachdem wir in Havanna und Vinales waren, führte uns der nächste Teil unserer Rundreise mit dem Viazul nach Trinidad.  Wir haben die Nacht vorher kaum geschlafen. Aufgrund der vorbeiziehenden Kaltfront und der Fenster ohne Verglasung haben wir die ganze Nacht bei 12 Grad trotz Zwiebellook und vier Decken gezittert – zudem hatten wir uns am Tag vorher einen Sonnenstich geholt – was das Ganze noch verschlimmert hat. Eigentlich wollten wir schon einen Tag eher fahren, aber der Besitzer der Casa hat uns geraten zu warten, damit die Kaltfront vorbeizieht und wir hinter ihr reisen und nicht vor ihr – und dann im schlimmsten Fall wieder von ihr eingeholt werden. Und er hatte Recht, denn am nächsten Tag war sie vorbeigezogen und es war wieder wunderschönes Wetter mit über 30 Grad. Die Busfahrt mit dem Viazul nach Trinidad dauert knapp 9 Stunden (inkl. kleiner Pause) und kostet umgerechnet 25 Euro. Die Fahrt nutzen wir zum Schlafen. Trinidad zählt zu Cubas Schmuckkästchen an der Karibikküste und so können wir es kaum erwarten endlich anzukommen.In Trinidad haben wir auch …

Das grüne Paradies Vinales

Viñales – das grüne Paradies [3/5]

Kleine Häuschen mit Veranda in bunten Farben, Natur pur und der beste Tabak Kubas: Das Viñales-Tal ist eins der schönsten Postkartenmotive des Landes und somit nach dem Hauptstadt-Stress in Havanna unser nächstes Ziel. Mittendrin in dieser eindrucksvollen und saftiggrünen Naturlandschaft liegt das Herz: Der Ort Viñales. Von Havanna nach Viñales. Die Fahrt mit dem Bus Viazul dauert ca. 3,5 Stunden und kostet knapp 10 Euro. Wir haben auch hier keine Unterkunft und retten uns nach der Ankunft wieder durch eine Horde Schlepper, die uns mehrere hundert Meter verfolgen. So schlimm war es in keinem anderen Ort in Kuba. Es dauert ein wenig bis wir auch den letzten abgehängt haben. Wir gehen ein wenig weiter und sehen eine kleine Casa Particular, bei der wir anklopfen. Die Familie hat noch ein Zimmer frei und so führt uns die Mama durch den Garten zu unseren kleinen Mini-Häuschen mitten in Bananen-Stauden. Auch hier müssen wir als erstes unsere Reisepasse abgeben, denn es gelten strenge Regeln bei den Casa Particulares. Jeder Übernachtung muss in ein Buch eingetragen. Valle de Viñales …

Kuba, Backpacker-Tour

Auf geht’s nach Kuba! [1/5]

Kuba ist vor allem bekannt für seine zahlreichen Traumstrände, für den weltbesten Rum, Zigarren, Salsa, nostalgische Oldtimer, beeindruckende Kolonialbauten sowie Städte, die an ein lebendiges Museum erinnern. Viele Klischees. Klischees einer Insel, die genau so, aber dennoch ganz anders ist. Die Natur hat einiges zu bieten : traumhafte Strände, tropische Wälder, ein wunderschönes Klima sowie viele Sonnenstunden. Die Entscheidung stand ganz schnell fest, denn der karibische Inselstaat Kuba stand ganz oben auf meiner Bucketlist.