Takamaka Mahe Seychellen

Angesichts der 115 traumhaften Seychellen-Inseln fällt die Entscheidung schwer, welche Inseln Reiseziele sein sollen – vor allem, wenn man vorher noch nie da war. Jede Insel hat ihren eigenen Charakter & Charme und jede Insel bietet auf ihre eigene Art etwas ganz Besonders. Auf den größeren Inseln, wie Mahé, Praslin und auch La Digue, bietet es sich an, mehrere Tage zu bleiben. Die meisten Inseln der Seychellen sind jedoch unbewohnt und eignen sich daher nur für Tagesausflüge.

Mahé

Mahé ist 28 km lang zählt zu den größten Inseln der 115 Seychellen. Mit knapp 72.000 Einwohnern wohnt 90% der Bevölkerung auf dieser Insel. Neben dem internationalen Flughafen und dem einzigen Tiefseehafen, gibt es hier auch die meisten Hotels und Touristen. Die Insel eignet sich für alle, die Abwechslung und Unterhaltung brauchen, denn sie ist von allen Inseln die belebteste. Wir waren vier Tage auf der Insel. Die Insel hat ein sehr gutes Busnetz und so lässt sich vieles ohne Mietwagen erreichen. Eine Fahrt kostet 5 Rupien (0,30 Cent, ohne umsteigen). Wer etwas flexibler sein möchte, sollte sich auf Mahé dennoch einen Mietwagen mieten (ca. 40 Euro pro Tag). Busse und vor allem auch Taxis fahren hier nur bis zum frühen Abend und so steht man dann plötzlich gegen Abend an einem verlassenen Strand und weiß nicht wie man nach hause kommen soll. So wie wir. Nach einer netten Nachfrage hat uns dann ein liebes Päärchen mit dem Auto in unsere Unterkunft gefahren.

Die Hauptstadt der Insel ist Viktoria und zählt zu einer der kleinsten Hauptstädte der Welt. Sie liegt im östlichen Norden Mahés und ist auf der einen Seite durch die Berge und auf der anderen Seite durch das Meer sehr begrenzt. Perfekt also um die kleine Stadt zu Fuß zu erkunden.

 

Viktoria, die Hauptstadt von Mahe.

Zu meinen absoluten Lieblingsstränden auf Mahé zählen Anse Soleil und Anse Takamaka. Der kleine Strand Anse Soleil liegt im Südosten und ist, wie die meisten Strände, fast menschenleer. Der Strand ist etwas breiter, sodass man auch bei Flut ausreichend Platz zum Ausweichen hat. Durch das seichte Wasser kann man hier entspannt schwimmen und schnorcheln. Es gibt auch ein süßes Café. Anse Takamaka liegt im Südwesten der Insel und ist wie jeder Strand hier ein absoluter Traumstrand. Wer sich vor der heißen Äquatorsonne unter den Palmen schützt, sollte sich vor herabfallenden Kokosnüssen in Acht nehmen. Der Sonnenuntergang – hier am Takamaka Beach – ist ein paradiesisches Schauspiel. Das Restaurant Chez Batista ist dort ein Geheimtipp.  Das kreolische Restaurant ist bei den Einheimischen sehr beliebt und zählt zu den besten der Insel.

Seychllen_Mahe_Takamaka

Wenn du noch mehr über meine Reise auf die Seychellen wissen möchtest oder Fragen hast, dann schreibt mir einfach. Ich freue mich über Kommentare und Nachrichten.

Total
1
Shares

3 Kommentare

  1. Hallo Simone,
    Ich möchte im März mit meiner Frau (zu 25 Jahren Zusmannensein) 2 Wochen Urlaub in schöner Umgebung genießen. Die Seychellen scheinen dazu wohl erste Wahl zu sein. Könntest du uns dazu ein paar Hotels auf den Inseln empfehlen. Wir würden gerne 2-3 Insel kennenlernen, ggf. jeweils mit unterschiedlicher Aufenthalsdauer, zum Baden, wandern, Sonnenuntergang, Schnorcheln, gemütlich essen,… Hohe Ansprüche an beste Lokationen (Hotel) stellen wir eigentlich nicht. Es soll Spaß machen, entspannt und erholsam sein.
    Viele Grüße, Thilo

  2. Hallo Simone,
    wir haben uns recht spontan entschlossen, im Oktober noch für 2 Wochen auf die Seychellen zu fliegen (keine Flitterwochen – einfach so ;-) ) und je mehr ich lese, desto weniger kann ich es erwarten!
    Bin bei Netz-Surfen auf deinen Blog gestoßen und hellauf begeistert von deinen Tipps und Bildern, vielen Dank!
    Kurze Frage nur: ist der Anse Soleil nicht auch im Südwesten der Insel? Zumindest zeigt in Google Maps da an, was ja nicht immer was zu heißen hat ;-)
    Danke für die Inspiration!
    Viele Grüße aus NRW,
    Annemarie

    1. Ohhhh, wie TOLL! Ich freu mich für euch UND gute Entscheidung. Die Anse Soleil befindet sich im Südwesten von Mahé. :-)

      Berichte doch mal nach deinem Urlaub wie es war.
      Ich wünsche euch eine schöne Zeit.

      LG, Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*