Anse Georgette Praslin Seychellen

Es gab schon lange keinen Beitrag über die Seychellen mehr auf dem Blog. Ich habe mein Lieblingsreiseziel natürlich nicht vergessen, ganz im Gegenteil, denn die nächste Reise ist in Planung. Die Sehnsucht ist mittlerweile kaum noch auszuhalten und die letzte Reise auf die Seychellen mit neun Monaten schon viel zu lange her.

Momentan arbeite ich an einigen tollen Projekten, die zwar mit den Seychellen zu tun haben, jedoch nicht auf meinem Blog stattfinden. So habe ich zusammen mit SeyVillas an einem Strandguide für die Seychellen gearbeitet. Über sechs Monate waren wir damit beschäftigt, die Texte zu schreiben – in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Einheimische Fotografen haben die Strände der Seychellen vor Ort fotografiert und uns dabei geholfen, jedes einzelne Detail zu erfassen. Bis jetzt sind bereits 80 Strände der Seychellen erfasst. Das sind noch lange nicht alle, aber der Strandguide ist schon jetzt der umfangreichste der Seychellen.

Es ist also längst an der Zeit, euch meine Top 5 der schönsten Strände der Seychellen zu zeige

 Meine Top 5 der schönsten Strände der Seychellen: 

 1. Anse Marron 

Die Anse Marron ist ein traumhafter Strand mit natürlichen Pools, die von riesigen Granitfelsen und einer üppigen Vegetation eingesäumt werden. Sie liegt sehr versteckt und ist nur über eine etwa einstündige Wanderung zu erreichen. Hier sollte man sich einer geführten Tour anschließen, denn die Strecke ist nicht zu unterschätzen. Es geht durch den Dschungel und über Felsen – ein Highlight für Naturliebhaber & Abenteurer.

Seychellen - La Digue - Anse Marron
Fast zu schön, um wahr zu sein – Die Anse Marron ist ein Highlight der Seychellen.

Anse Marron La Digue Seychellen

 2. Grand Anse 

Wer sie einmal gesehen hat, wird sich vermutlich genauso verlieben wie ich. Dieser wilde Strand ist die große Schwester des Nachbarstrands Petite Anse. Diese beiden kann man sehr gut mit einem Tagesausflug verbinden. Dazu schwingt man sich am besten auf das Fahrrad und fährt von La Passe die einzige Straße Richtung Osten. Der Weg ist anstrengend, aber belohnt wird man mit den schönsten Stränden auf La Digue: Grand Anse, Petite Anse und Anse Cocos.

An der Grand Anse gibt es kein vorgelagertes Riff und von Juli bis Oktober sollte man hier aufgrund der gefährlichen Strömungen nicht schwimmen gehen. Wem das nicht reicht, der kann von hier aus zu Fuß zur Petite Anse und Anse Cocos laufen. Bei der Anse Cocos gibt es natürliche Pools, die eingerahmt von Granitfelsen, das ganze Jahr zum Baden einladen.

Grand Anse La Digue Seychellen
Wild & traumhaft – An der Grand Anse kann man häufig vollkommene Einsamkeit genießen.

Grand Anse, La Digue Seychellen

  • Hinkommen: Mit dem Fahrrad auf der einzigen Straße Richtung Osten fahren. Wer weiter zur Petite Anse möchte, der muss an der Grand Anse einfach nach links laufen und die Felsen überqueren.
  • Things to do: Von der Grand Anse über die Petite Anse zur Anse Cocos wandern (Tagesausflug), aber Achtung vor der Brandung. In der Zeit von Juli bis Oktober ist schwimmen aufgrund der starken Strömung sehr gefährlich und es wird mit Schildern davor gewarnt. In der Anse Cocos gibt es natürliche Pools, die das ganze Jahr zum Schwimmen einladen.

 3. Anse Source d’Argent 

Die traumhafte Anse Source d’Argent befindet sich auf La Digue und ist einer der meistfotografierten Strände weltweit. Kein Wunder, dass sie bereits für diverse Filmaufnahmen wie Crusoe, Castaway oder die berühmte Bacardi-Werbung genutzt wurde. Leider macht sie genau das auch zu einem absoluten Besuchermagnet. Wer hier etwas Einsamkeit genießen möchte, der sollte vor 10 Uhr morgens oder nach 16 Uhr nachmittags kommen, denn verschwinden die Tagesausflügler wieder. Mein Highlight ist die Sonnenuntergangsstimmung an der Anse Source d’Argent. Wenn die Sonne langsam am Horizont unter geht, färbt sie die Granitfelsen in einen schimmernden Goldton. Das muss jeder mal erlebt haben!

Seychellen La Digue Anse Source d'Argent
Einfach nur WOW – die Anse Source d’Argent lässt Urlauberherzen höher schlagen.

Anse Source d'Argent, La Digue Seychellen

  • Tipp: Bis zum Ende laufen und einen frisch gepressten Saft an der Fruita Cabana Bar trinken!
  • Hinkommen: Am Heliport die Abzweigung in den Park L’Union Estate nehmen. Hier sind ca. 8 Euro für den Parkeintritt fällig (beim dritten Besuch gibt’s Rabatt, daher unbedingt die kleinen Eintrittskarten aufgewahren). Wer das nicht zahlen möchte, kann am Heliport über den Zaun klettern (aber pssst!) und von dort am Strand entlang zur Anse Source d’Argent laufen.
  • Things to do: Auf die Gezeiten achten, denn bei Ebbe ist das Wasser hier nur etwa kniehoch. Bei Flut kann man schwimmen und wunderbar schnorcheln – daher unbedingt die Schnorchelausrüstung mitbringen.  (Aber Achtung vor Seeigeln auf dem Grund!)

 4. Anse Georgette  

Die Anse Georgette ist für mich der schönste Strand auf Praslin. Wer sie besuchen möchte, muss entweder auf dem Wasserweg kommen oder aber das Gelände des Lemuria Resorts überqueren. Das ist aber kein Problem: Einfach vorher kurz anrufen und Bescheid geben, dann tragen sie den Namen auf die Liste und man wird an der Einfahrt hineingelassen. Hier sollte niemand seine Schnorchelbrille vergessen, denn an den Felsen gibt es unter Wasser viel zu entdecken.

Anse Georgette Praslin Seychellen
Sprachlos – die Anse Georgette zählt zu den Traumstränden der Seychellen.
Anse Georgette, La Digue Seychellen
Postkartenidylle – die für die Seychellen typischen Granitfelsen säumen auch die Anse Georgette.
  •  Tipp: Man kann auch von der Anse Lazio zur Anse Georgette wandern (Dauer: etwa 1 bis 1,5 Stunden). Dazu am westlichen Ende der Anse Lazio den Trampel weg nehmen. Der Weg ist anstrengend, aber traumhaft schön!
  • Hinkommen: Mit dem Bus oder Mietwagen
  • Things to do: Entspannen, baden, sonnen & genießen!

 5. Anse Soleil 

Die Anse Soleil ist eine kleine, verträumte Bucht im Südwesten von Mahé. Puderweißer Sand und türkisblaues Meer bilden auch hier die wieder einmal eine traumhafte Kulisse. An der Anse Soleil sollte man bis zum Abend bleiben, denn von aus hat man einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang. Der Strand wird von vielen Kokosnusspalmen umsäumt, daher unbedingt vor herabfallenden Kokosnüssen aufpassen und sich nicht direkt unter die Palmen legen.

Seychellen Mahé Anse Soleil
Klein, aber fein – An der Anse Soleil hat man einen wunderbaren Blick auf den Sonnenuntergang.

Anse Soleil, La Digue Seychellen

  • Hinkommen: Mit dem Bus, Mietwagen oder Taxi
  • Things to do: Sonnen, genießen, baden, schnorcheln & den Sonnenuntergang schauen.

Noch mehr über die Seychellen erfahren?

Fotorechte: © SeyVillas

 

Total
453
Shares

15 Kommentare

  1. Hey Simone,

    was eine tolle Zusammenstellung! Da füht man sich ja direkt auf die Seychellen zurückversetzt.

    Zu meinen Lieblingen zählte 2014 auch der Anse Lazio (Trotz des gelben Sicherheitsnetzes) ;)

    Weißt du, wie man abgesehen von dem Weg durch das Lemuria oder über Wasser noch zum Anse Georgette kommt?

    Man fährt mit dem Bus auf Praslin zur Endhaltstelle. Von dort führt ein kleiner “Wanderweg” über den Mt. Plaisir. Von dort hat man auch eine wunderschöne Aussicht zum Anse Lazio und dem Anse Georgette.

    Liebe Grüße
    Christian

  2. Hallo Simone,
    schöne Zusammenstellung.
    Das mit den herunterfallenden Kokosnüssen kann ich bestätigen.
    Bei uns im Hotel hat es damals eine junge Frau erwischt, der Arzt musste kommen,
    zum Glück ging’s dann aber wieder.
    Mir hat der Beau Vallon Beach sehr gut gefallen.
    Safe travels,
    Philipp

  3. Liebe Simone,

    herzlichen Dank für die Arbeit die du in deinen Blog steckst. Ich habe mich im Vorfeld meiner Seychellenreise ausführlich bei dir informiert und bin auf viele tolle Tips gestossen – vom Reiseführerkauf eben bis zum Strandguide. Aktuell befinde ich mich auf Praslin und habe heute die Wanderung von der Anse Boudin bis zur Anse Georgette unter die Füsse genommen. Einfach traunhaft – wenn auch schweisstreibend!

    Weiter so und mit lieben Grüssen aus der Schweiz,
    Thomas

    1. Hallo lieber Thomas,
      das ist aber lieb von Dir. Danke für den Kommentar und das Feedback, das freut mich wirklich sehr! Vor allem, dass ich Dir bei der Reiseplanung helfen konnte, denn so soll das ja sein. Die Wanderung habe ich noch nicht gemacht, aber vielleicht mache ich sie nächstes Mal. Ich bin im Mai wieder da!

      Ich wünsche Dir noch viel Spaß auf den Seychellen!

      Liebe Grüße,
      Simone

  4. Eine Augenweide. Die Bilder und die Strände ein Traum. Auf Facebook habe ich schon SeyVillas abonniert und schaue mir da schon regelmässig die phantastischen Videos an.

  5. Deine beschriebenen 5 Strände sind wirklich traumhaft schön,aber beim Schnorcheln kommt überall die grosse Enttäuschung weil alle Korallenriffe nur noch weiß und grau sind da sie durch die meerwassererwärmung abgestorben sind.

    1. Ja, davon ist leider der komplette Indische Ozean betroffen, ganz besonders die Seychellen. Hier waren die Korallen wieder am wachsen, aber leider ist in diesem Jahr wieder vieles von der Korallenbleiche betroffen. Die Klimaerwärmung ist allgegenwärtig und darüber berichtet der lokale Sender sehr häufig hier. Sehr sehr traurig, aber für mich beeinflusst das nicht die Schönheit der Inseln.

  6. Hallo Simone,

    Einfach traumhaft deine Strände… ich suche nach einer geeigneten Unterkunft von der man gut starten kann. Kannst du mir da ein paar Tipps geben?

    Liebe Grüße Anna

  7. hallo liebe simone,

    wir haben endlich unseren flug auf die seychellen gebucht. wir versuchen gerade unsere zeit auf die drei inseln zu verteilen, was leider nicht so einfach ist! bei praslin bin ich mir total unsicher, wie viel zeit wir einplanen sollen! darf man den anse georgette nur einal besuchen, wenn man auf der hotelliste steht, oder hat man die möglichkeit am nächsten tag den strand noch einmal zu besuchen? ich habe angst zu viel zeit auf praslin und zu wenig zeit auf mahe einzuplanen! liebe grüße

    1. Hi Celine,
      die Anse Georgette kann man so oft besichtigen wie man möchte. Wichtig ist nur, dass du spätestens drei Tage vorher anrufst. Manchmal klappt es auch später, aber darauf würde ich mich nicht verlassen. Wenn du dir unsicher bist,dann teile die Zeit gleichmäßig auf, damit kann man nichts falsch machen. Mahé ist jedoch die größte und somit die vielfältigste Insel. Dort kann man das meiste machen.

      LG Simone

  8. Hallo Simone, danke für deine tollen Einträge, da ist man ja direkt verliebt und möchte sofort losfliegen. Ich habe nur eine Frage: ich bin keine leidenschaftliche schnorchlerin sondern eher jemand der gerne im Wasser planscht und sich ein wenig treiben lässt – sind die Seychellen mit den Gezeiten und Korallen grundsätzlich denn auch für einen Badeurlaub geeignet? Danke im Voraus und lg Valentina

    1. Hi Valentina,
      klar, du kannst hier auch einfach nur Baden. Schwimmen gestaltet sich auf LA Digue jedoch beispielsweise oft schwierig, weil entweder das Wasser teils sehr niedrig ist oder man an den Oststränden während des Südostmonsuns nicht ins Wasser darf/soll, weil es gefährlich ist.

      LG Simone

  9. Hallo Simone,
    erstmal ein riesen Kompliment für deine Darstellung und deinen tollen Blog.
    Für uns geht es Ende April (27.4.) endlich nach Praslin bis 05.05. und dann bis zum 13.05. nach La Digue. Wir können es kaum erwarten.
    Unsere Unterkunft auf Praslin ist “Seashell Beach Villa” an der Grand Anse, quasi direkt am Flughafen.. Weißt du, ob es zu der Zeit die richtige Seite ist, was Seegras angeht??? und könnte man von dort aus zur Anse Georgette laufen???
    und meine weitere Frage ist, meine zukünftige Frau hat noch nie geschnorchelt – ich möchte definitiv auch einen Schnorchelausflug machen… Es gibt ja zahlreiche kleine Inselchen drumherum.. wo sollten wir auf jeden Fall hin, um viel unter Wasser sehen zu können???? Ich danke dir jetzt schon für Deine Hilfe und Antworten.. Viele liebe Grüße

    1. Hi, bzgl. Seegras weiß ich es nicht genau, zu anderen Stränden habt ihr es aber nicht sehr weit. Bis zur Anse Georgette könntet ihr laufen, das ist aber ein Stück (so 4 km). Ihr müsst euch da aber unbedingt vorher telefonisch im Resort anmelden, weil ihr das Grundstück von denen überqueren müsst und die euch am Tor sonst eventuell nicht reinlassen. Für einen Ausflug von Praslin aus kann ich euch auf jeden Fall Curieuse empfehlen oder auch Cousin, falls ihr Natur- und Vogelliebhaber seid. Von La Digue bietet sich ein Schnorchelausflug nach Coco, Félicité & Sister Islands an, das könnt ihr aber auch hier vor Ort buchen. Liebe Grüße, Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*