Münster

Studentenstadt, Fahrradstadt, Spießerstadt, Hipsterstadt, Regenstadt, Schreibtisch Westfalens oder wie auch immer. Die Stadt Münster hat viele Klischees und doch hat die schöne Westfalenmetropole viel zu bieten. So darf sie sich seit 2004 lebenswerteste Stadt der Welt nennen. Ok, das ist lange her, aber den Award hat Münster nicht ohne Grund gewonnen.

Als zehntgrößte unter den NRW-Städten hat Münster die zweitgrößte Grundfläche und somit viel Grün. Münster hat viele junge Menschen. 37% der knapp 300.000 Einwohner sind jünger als 30 Jahre. Das begründet sich vor allem durch die hohe Anzahl an Studenten. Der innerste Kern und das Herzstück des grünen Münsters ist die 4,5 km lange Promenade. Als einzig geschlossener Promenadenring in ganz Deutschland ist sie einzigartig und trennt die Altstadt von den umliegenden Stadtteilen mit wunderschönen Linden. Neben dem Aasee, dem Kreativkai (Hafenviertel), den zahlreichen Museen und historischen Sehenswürdigkeiten, gibt es eine große Auswahl an Kunst und Kultur.
Und: Was wäre Münster ohne die Fahrräder (… ok. Entschuldigung, in Münster sagt man Leeze). Täglich sind mehr als 100.000 Münsteraner mit dem Fahrrad unterwegs. Auch ich fahre täglich mit meinem Rad – egal wohin und egal bei welchem Wetter. So machen das die Münsteraner nun mal.

Wen wundert es da noch, dass jährlich über acht Millionen Besucher nach Münster kommen?

Tipps für ein perfektes Wochenende in Münster Westfalen

Wochenmarkt am Dom

Samstag 11 Uhr in Münster: Der Wochenmarkt ist für jeden Besucher ein Muss! Jeden Mittwoch und Samstag findet er von 7-13.30 Uhr auf dem Domplatz statt. Über 150 Stände bieten (fast) alles was das Herz begehrt: Blumen, Früchte, Gemüse, Käse, Brot, Fisch, Fleisch, Röstbar-Kaffee, Antipasti und vieles mehr. Der Markt ist ein echter Tipp und Heimat pur. Eine echte Empfehlung sind die Käsetüten – für 5 Euro bekommt man eine große gemischte Tüte mit vielen Käsesorten.
Adresse: Wochenmarkt Münster, Domplatz in der Innenstadt (Zum Marktplan)

Altes Gasthaus Leve (seit 1607)

Das Alte Gasthaus Leve ist Münsters älteste Gaststätte und wer schon mal da ist, sollte die Kochkünste der Westfalen dort unbedingt probieren. Es gibt viele traditionelle Gerichte zu sehr fairen Preisen und das Ambiente ist urig.
Adresse: Gasthaus Leve, Alter Steinweg 37 (fußläufig von der Innenstadt erreichbar)

Promenadenflohmarkt

Der schönste und bekannteste Flohmarkt in Münster findet auf der Promenade statt und ist einer der größten Flohmärkte in ganz Europa unter freiem Himmel. Während sich am Schlossplatz eher die professionellen Händler mit viel Kunst, Porzellan etc. tummeln – so gibt es an der Promenade unzählige private Verkäufer mit allem was das Herz begehrt.
Adresse: Promenade und Schlossplatz (jeden 2. Samstag von Mai bis September)

fyal

„Fuck You Art Lovers“ heißt das ursprünglich als Kunstprojekt angelegte Café und nein, es ist definitv nicht kunsthassend gemeint. Im Gegenteil. Mit Getränken, Musik, Kunst und ein paar Snacks sollte es im Jahr 2007 eigentlich nur eine zeitlich begrenzte “kleine Nummer” werden. Damals konnte keiner ahnen, dass es nach 10 Jahren zu einem der beliebtesten Cafés ganz Münsters zählt und gar nicht mehr wegzudenken ist. Es ist ein trendiges Café mit Selbstbedienung, das sich direkt in der Innenstadt im kleinen Fußweg am Geisbergweg zwischen Domplatz und Rothenburg versteckt. Ganz egal ob allein, mit Freunden oder in einer Gruppe – im fyal ist jeder willkommen: Wunderbare Einrichtung, herzliches Personal, gute Musik, Kunst, leckere Dinks und Snacks, super Kaffee und SCHRÖDER. Wer das ist? Das musst du schon selbst herausfinden.
Adresse: fyal central münster, Geisbergweg 8 (Mo-Sa: 10-1 Uhr, So: 12-19 Uhr, Kaffee ab 1,70 Euro).

fyal central Münster

Weitere schöne Cafés in Münster:

  • ff: Direkt neben dem fyal gibt Kaffee, unzählige (Craft) Biere, Suppen, Hotdogs und noch viel mehr leckere Sachen.
  • Teilchen & Beschleuniger: Kleines Kultcafé und eines meiner Favorites (Wollbeckerstr. 55)
  • Tante August: Schnörkelschrift, Spitzendeckchen und leckerer (Röstbar-)Kaffee. (Augustastr. 20)
  • Pension Schmidt oder auch das größte Wohnzimmer Münsters (Alter Steinweg 37)
  • Café Birkenwald: Ein süßes Café mit Charme (Hansaring 14)

Prinzipalmarkt

Giebelhäuser mit Bogengängen bilden den Prinzipalmarkt – älteste Straße Münsters und Zentrum der Stadt. Der Straßenzug ist weltbekannt und wurde im Jahr 2006 als Lieblingsplatz der Deutschen auf Platz 4 gewählt – direkt nach dem Kölner Dom, dem Brandenburger Tor und der Schlosskirche in Wittenberg. Der Prinzipalmarkt zählt in Münster zur „guten Stube“ – schlendern lohnt sich also allemal.
Adresse: Prinzipalmarkt, Innenstadt Münster

Lambertikirche

St. Lamberti beherbergt das „höchste Dienstzimmer“ Münsters, die Türmerstube, indem bereits seit vielen hundert Jahren Türmer ihren Dienst verrichten. Allabendlich (außer dienstags) besteigt der Türmer (bzw. mittlerweile ist es eine Türmerin), einer der letzten in Europa, den Kirchturm und bläst von 21 Uhr bis Mitternacht halbstündlich ins das Kupferhorn. Seit 1379 gibt es das Amt des Türmers, dessen Aufgabe es ist die Stadtbewohner vor Gefahren (wie Brände) zu warnen. Eine Besonderheit der Kirche sind die drei am Turm aufgehängten Eisenkäfige. In ihnen wurden im Jahr 1536 die Leichname der drei Anführer des Täuferreichs zur Schau gestellt.

Münster Domplatz

Die Münsterglocken

Eine passende Begleitmusik sind die vielen Kirchenglocken in Münster. Sechs Glockenspiele sind über die gesamte Innenstadt verteilt und versüßen deinen Bummel durch die Stadt. Zum Beispiel das Glockenspiel am Haus Nonhoff (täglich 12, 16, 17 und 18 Uhr), gut zu hören und zu sehen in der Rothenburg 13, auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Botanischer Garten

Der botanische Garten der westfälischen Wilhelms-Universität liegt im Schlosspark und bietet eine Oase der Ruhe und Erholung. Mitten in Münster. Ananasgewächse aus Süd- und Mittelamerika, Moorlandschaften, Pflanzen Afrikas und Asiens, Sukkulenten, Heilpflanzen, alte Baumbestände und vieles mehr.
Adresse: Schlossgarten 3 (fußläufig von der Innenstadt zu erreichen)

Historisches Rathaus

Das historische Rathaus ist neben dem Dom eines der Wahrzeichen Münsters. Das charakteristische Bogenhaus wurde in den fünfziger Jahren originalgetreu wieder aufgebaut. Der innenliegende Friedessaal, in dem die Verhandlungen stattfanden, ist im damaligen Zustand erhalten geblieben. Das Rathaus dient heute für offizielle und kulturelle Empfänge.

Wolkenweit_Muenster2

Frauenstraße 24 („F24“)

Diese Location ist absoluter Kult und so viel mehr als nur eine Adresse oder eine Kneipe. Die F24 ist eines der ersten besetzten Häuser der Bundesrepublik und seit 30 Jahren veranstaltet der Kulturverein hier Konzerte, Lesungen und politische Diskussionen. Hervorragende türkische Küche!
Adresse: Frauenstraße 24 (Fußläufig von der Innenstadt erreichbar.) Die Küche hat bis mindestens 21 Uhr geöffnet.

Eismanufaktur RAPHAELS

Viele würden jetzt sagen, das ist wieder so ein Hipster-Ding aus Münster, aber das Eis wird selbstgemacht und schmeckt wirklich sehr lecker. Verwendet werden möglichst nachhaltig produzierte Zutaten aus der Region. Zudem kannst du von außen einen Blick in die Eismanufaktur werfen und Raphael beim Eis machen zuschauen. Es gibt auch frische Waffeln und Kaffee.
Adresse: RAPHAELS EIS, Bült 1 (fußläufig von der Innenstadt erreichbar)

Die Röstbar

„Ausgezeichneter Kaffee“ und „ausgezeichnetes Café“ wird die Röstbar häufig gelobt und für viele Münsteraner ist es der beste Kaffee der Stadt. Mit einer eigenen Rösterei, den eigenen Kaffeesorten sowie vier Kaffeehäusern sorgt sie für eine fast flächendeckende Versorgung in der Stadt. Der Röstbar wirst du in Münster also oft begegnen – und wenn nicht in einem der Kaffeehäuser, dann bei einem Kaffee in den vielen Cafés. Unbedingt mal vorbeischauen oder sich eine Packung Kaffee als Mitbringsel mit nach Hause nehmen.
Adresse: Röstbar Kaffeehäuser. Die zentralste Adresse ist an der Martinistraße 2/ Ecke Hörsterstraße (Mo-Fr von 9-19 Uhr, Sa 9-18 Uhr, So 11-18 Uhr).

Der Aasee

Der Aasee ist ein Naherholungsgebiet direkt an der Innenstadt in Münster. Sehr idyllisch gelegen, lässt es sich hier wunderbar entspannen. Zwar ist schwimmen nicht erlaubt – dennoch ist die Grünfläche mit den zwei großen Beton-Kugeln bei schönem Wetter Anlaufstelle für hunderte Münsteraner. Auf dem See kann man auch Tretbootfahren (ab 8,50 €).

Reverie Shop

Definitiv ein Lieblingsladen in Münster. Ein Laden, in dem viel Liebe zum Detail steckt und der absolut selbstgemacht ist. Reverie ist mehr als ein Geschäft und wer einmal eingetreten ist, bleibt gerne länger. Wenn nicht zum Shoppen, dann gerne für ein Gespräch. Ihr findet dort Brands wie Vans, Wemoto, WESC, Brixton, Herschel Supply, HUF und viele mehr.
Adresse: Reverie Shop, Aegidiistraße 46 (fußläufig von der Innenstadt zu erreichen), Mo.–Fr.: 11:00–19:00 Sa.: 11:00–18:00

Hafenviertel “Kreativ Kai”

Der Hafen in Münster hat sich definitv zum Szeneviertel entwickelt. Kunst & Kultur sowie zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars und Clubs sorgen dafür, dass am Kreativkai immer was los ist – alles mit einem wunderbaren Blick aufs Wasser.

Meine Tipps für das Hafenviertel:

  • Pizza essen im Café Med. (Hafenweg 26A)
  • Eine Rolle oder Tasche bei FOK (Fleisch oder Kartoffel) essen. (Hansaring 37)
  • Ein Bier am Hafenkiosk holen (oder zwei) und bei schönem Wetter abends an den Hafen setzen.
  • Wer ein tolles Jazz-Konzert erleben möchte, ist im genau Hot Jazz Club richtig. (Hafenweg 26b)

Kanufahren auf der Werse

er raus aus der Stadt und rein in die Natur möchte, der sollte unbedingt zur Pleistermühle und auf der Werse Kanufahren. Die Werse ist ein Nebenfluss der Ems, eingesäumt von alten Mühlen und schattigen Wäldern. Verträumt-romantisch und wunderschön. Die beliebteste Paddelstrecke ist der ca. sieben Kilometer lange Abschnitt zwischen der Kanustation und Südmühle. Die ganze Strecke paddelt man in ca. vier Stunden hin und zurück. Unterwegs gibt es schöne Möglichkeiten zum Rasten, wie zum Beispiel das wunderschöne Nobis Café. Liebe auf den ersten Blick garantiert.
Adresse: Kanustation Pleistermühle, Pleistermühlenweg 196 (etwas außerhalb, aber mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen). Café Nobis, Warendorfer Straße 512 (Im Winter: Sa und So 14-19 Uhr, im Sommer: Mi-So: 14-19 Uhr)

Münster Werste Kanufahren
Foto: Münstersche Zeitung

Das Schlosstheater

Ich liebe es, das kleine süße und gemütliche Schlosstheater. Ursprünglich bestand das Kino aus nur einem einzigen großen Saal, in dem 600 Zuschauer Platz fanden. Einige Jahre später fand eine Aufteilung des großen Saals in drei kleinere statt. Das Kino liegt im Kreuzviertel und gilt als eines der ältesten Kinos als „Gilde deutscher Filmkunst“. Mittlerweile steht das Gebäude unter Denkmalschutz.
Adresse: Schlosstheater, Melchersstraße 81 (etwas außerhalb vom Innenstadtring)

Und hier noch ein Tipps:

  • Kurz vor Schluss (ab etwa 14 Uhr) gibt es auf dem Wochenmarkt viele Rabatte.
  • Lieber am Fahrrad sparen und in ein Schloss investieren.
  • Den besten Kaffee in ganz Münster gibt es in der Röstbar und in allen Cafés, die Röstbarkaffee anbieten.
  • Esse niemals Töttchen, wenn du keine Innereien magst.

Unterkunft in Münster gesucht?

GUTSCHEIN für Airbnb: Hier schenke ich dir einen 30 Euro Gutschein für deine erste Buchung bei Airbnb – egal wohin!
Geld zurück bei Booking.com: Mit diesem Link bekommst du 25 Euro nach der Reise zurück auf deine Kreditkarte.

Münster Eindrücke

Wolkenweit_Muenster2

Rathaus Münster Münster Münster Domplatz Münster Wolkenweit Wolkenweit_Muenster4 Wolkenweit_Muenster5 Pension Schmidt Münster

Hast du auch Tipps für Münster? Dann ab damit in die Kommentare.

Möchtest Du immer auf dem Laufenden bleiben und nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Facebook, Twitter, Instagram oder melde Dich für den Newsletter an.

Total
1K
Shares

19 Kommentare

  1. Liebe Simone,
    ui, da hast du aber viele schöne Tipps in Münster herausgesucht. Ich habe über 3 Jahre dort gearbeitet, aber leider noch längst nicht alles kennengelernt. Ich muss Münster definitiv mal wieder besuchen. Was ich aber auf jeden Fall noch empfehlen kann ist das Café Nordcup am Aegidimarkt. Wir haben hier unsere Hochzeitscupcakes bestellt und die sind einfach super lecker. Es gibt sogar immer laktosefreie Sorten!
    LG
    Annika

  2. Haha “Fuck You Art Lovers” und “Teilchen & Beschleuniger” sind ja mal die besten Café-Namen, die ich je gehört habe. Da muss man einfach rein, wenn man so was kreatives liest. Ich war vor Ewigkeiten mal in Münster, muss aber anscheinend unbedingt wieder mal hin wenn ich in Deutschland bin. Danke für die tollen Tipps!

  3. Hi! Wir würden gerne Münster kennenlernen und 1-2 Nächte übernachten. Hättest du Tipps für kleinere Hotels oder B+B in Münster? Ich bin leider bei meiner Websuche nicht fündig geworden… Lieben Dank!

    1. Hi Béa,
      ein B+B kenne ich in Münster leider nicht nicht und kann euch somit keins erwähnen. Aber habt ihr schon mal bei Air BnB geschaut? Es gibt einige Wohnungen, die in Münster dort für ein paar Tage oder Wochenende vermietet werden.

      Ich wünsche euch eine schöne Zeit.
      LG, Simone

  4. Tolle Tipps und sehr schöne Photos!
    Wer zwischen Wochenmarkt, Röstbar Kaffee trinken, Leeze fahren, über den Prinzipalmarkt schlendern, mal ne Ruhepause möchte : ich empfehle die Salzoase ‘Auszeit’ mitten in der Stadt. In der Ludgeristr zwischen McDonalds und NanuNana verläuft eine kleine Gasse und man lässt ganz schnell den Trubel der Stadt hinter sich. Eine völlig andere Welt mit ganz viel Salz, Lichtern und Meeresrauschen! Und ganz nebenbei gibt’s tolle Dinge zu shoppen: diverse spannende Speisesalze, was für auf die Augen und die Füße :-) , Teepyramiden, Bonbons.. ich entdecke immer wieder neue Sachen. LG

  5. Sehr zu empfehlen ist auch das Café “Milchbar”, ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof in der Herwarthstraße 7. Total schön eingerichtet mit zwei jungen Besitzerinnen, die quasi da Leben. Es gibt – natürlich – ganz viele Milchprodukte (Shakes, Gebäck, Joghurts und klaro auch Kaffee) und auch immer etwas Warmes (oft vegetarisch, sonst mit Bio-Fleisch) gekocht vom Freund von einer der Beiden. Und wem nicht nach Café ist, es gibt dort oft Veranstaltungen in jede Richtung (Lesungen, kleine Konzerte). Super persönlich, super niedlich, super lecker. :)

  6. Toll Tipps! Ich habe in Münster studiert und arbeite noch dort, wohne aber mittlerweile woanders. Aber nach Deinem Artikel sollte ich doch mal wieder einen Abend dort verbringen :) Danke für die Inspiration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*